Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 25.07.2019 - 6 U 51/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,25688
OLG Frankfurt, 25.07.2019 - 6 U 51/19 (https://dejure.org/2019,25688)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 25.07.2019 - 6 U 51/19 (https://dejure.org/2019,25688)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 25. Juli 2019 - 6 U 51/19 (https://dejure.org/2019,25688)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,25688) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 3a UWG, § 9 Abs 2 ElektroG
    Wettbewerbsverstoß durch fehlende Kennzeichnung nach § 9 II ElektroG

  • JurPC

    Wettbewerbsverstoß durch fehlende Kennzeichnung nach § 9 ElektroG

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbsrecht: Wettbewerbsverstoß durch fehlende Kennzeichnung nach § 9 Abs. 2 ElektroG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Abmahnfähiger Wettbewerbsvertstoß wenn entgegen § 9 Abs. 2 ElektroG keine Kennzeichnung mit durchgestrichener Mülltonne erfolgt

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Fehlender Hinweis nach ElektroG (durchgestrichene Mülltone) ist Wettbewerbsverstoß

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Fehlender ElektroG-Hinweis (durchgestrichene Tone) ist wettbewerbswidrig

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Fehlende Kennzeichnung nach Elektrogesetz ist wettbewerbswidrig

  • wettbewerb.law (Kurzinformation)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2019, 1330
  • MDR 2019, 1520
  • GRUR-RR 2020, 25
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Düsseldorf, 08.10.2019 - 34 O 87/89
    Insgesamt ist daher davon auszugehen, dass der deutsche Gesetzgeber sich bei dieser Zielrichtung der Richtlinie für die Aufnahme des § 1 S. 3 ElektroG entschieden hat (so auch OLG Frankfurt, Urteil vom 25.07.2019, Az.6 U 51/19, juris Rn. 27).

    § 9 Abs. 2 S. 1 ElektroG bezweckt damit gerade auch den Schutz des Verbrauchers (OLG Frankfurt, Urteil vom 25.07.2019, Az 6 U 51/19, juris Rn. 26).

    Folgerichtig ist daher auch auf den Zeitpunkt nach dem Kauf abzustellen (so auch OLG Frankfurt, Urteil vom 25.07.2019, Az.6 U 51/19, juris Rn. 32).

  • LG Dortmund, 27.04.2020 - 10 O 16/19

    Kennzeichnungspflicht für Lampen nach dem ElektroG

    Nach einer anderen Auffassung liegt eine Marktverhaltensregelung vor (OLG Frankfurt in dem vorangegangenen Verfügungsverfahren, Urteil vom 25.07.2019, Az. 6 U 51/19 = BeckRS 2019, 18523; OLG Hamm, Urteil vom 04.09.2014, Az. 4 U 77/14 = NJOZ 2015, 933 zu dem inhaltsgleichen § 7 S. 2 ElektroG a.F. und unter Verweis auf nicht veröffentlichte Entscheidungen des OLG Nürnberg, Az. 346/14 und des OLG Karlsruhe, Az. 6 U 45/14; LG Düsseldorf, Urteil vom 08.10.2019, Az.34 O 87/19 = BeckRS 2019, 29815; Köhler/Bornkamm, UWG, 38. Aufl., § 3a, Rn. 1.198 wie aus dem Kontext folgt mit offenbarem Redaktionsversehen (" k eine"), abweichend zur Vorauflage).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht