Rechtsprechung
   LAG Köln, 22.11.2016 - 12 Sa 524/16   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW

    § 288 Abs. 5 BGB, § ... 12a ArbGG, § 64 Abs. 2 lit. a ArbGG, § 64 Abs. 4 ArbGG, § 66 Abs. 1 ArbGG, §§ 519, 520 ZPO, § 288 Abs. 5 Satz 1 BGB, § 288 Abs. 1 - 3 BGB, § 288 Abs. 4 BGB, § 288 Abs. 5 Satz 2 BGB, § 288 Abs. 5 Satz 3 BGB, Richtlinie 2011/7/EU, Artikel 229 § 34 Satz 1 EGBGB, Artikel 229 § 34 Satz 2 EGBGB, § 286 Abs. 2 Ziffer 1 BGB, § 13 BGB, § 14 BGB, § 288Abs. 5 BGB, § 288 Abs. 5Satz 1 BGB, § 286 BGB, § 12 a ArbGG, Art. 229 EGBGB, § 288Abs. 5 Satz 1 BGB, § 288 Abs. 1 BGB, § 288 BGB, § 266a StGB, § 266a Abs. 3 Satz 1 StGB, § 266a Abs. 1 StGB, § 291 BGB, § 288 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 92 ZPO, § 97 ZPO, § 64 Abs. 6 ArbGG, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    40-Euro-Pauschale, Anwendbarkeit auf Arbeitsentgeltansprüche (hier: bejaht), Analogie zu § 12a ArbGG (hier: abgelehnt)

  • Betriebs-Berater

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • RA Kotz

    Pauschaler Schadensersatz bei Lohnrückstand

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 288 Abs. 5; ArbGG § 12a
    40-Euro-Pauschale; Anwendbarkeit auf Arbeitsentgeltansprüche (hier: bejaht); Analogie zu § 12a ArbGG (hier: abgelehnt)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)

    Pauschal-Schadensersatz für verspätete Lohnzahlungen von Arbeitgebern

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Anwendbarkeit der Neuregelung des § 288 Abs. 5 BGB (Pauschal-Schadensersatz) auch auf Arbeitsentgeltansprüche

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (31)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • cmshs-bloggt.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Verzugspauschale gemäß § 288 Abs. 5 BGB im Arbeitsrecht?

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Die neue 40-Euro-Schadenspauschale beim Verzug gilt auch für verspätete Lohnzahlungen von Arbeitgebern

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Pauschal-Schadensersatz für verspätete Lohnzahlungen von Arbeitgebern

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Arbeitgeber muss bei Zahlungsverzug 40-Euro-Pauschale zahlen

  • versr.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    40 Euro Pauschal-Schadenersatz bei verspäteter Lohnzahlung bereits ab 2014

  • roggelin.de (Kurzinformation)

    40,00-Euro-Schadenpauschale

  • commari.de (Kurzinformation)

    Arbeitslohn unvollständig bzw. zu spät überwiesen? Dies kann u.U. teuer werden

  • handelsblatt.com (Kurzinformation)

    Verzugspauschale im Arbeitsrecht - mit großen Schritten auf dem Vormarsch

  • dresdner-fachanwaelte.de (Kurzinformation)

    Schadenersatz bei verspäteter Gehaltszahlung

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • arbrb.de (Kurzinformation)

    Anwendung der 40 Verzugsschadenpauschale im Arbeitsrecht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    40 Euro Schadenersatz bei zu wenig gezahltem Lohn?

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Muss Arbeitgeber bei verspäteter Lohnzahlung 40 Verzugsschadenspauschale bezahlen?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verzugspauschale auch für Arbeitnehmer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    40-Euro-Verzugspauschale gilt auch im Arbeitsrecht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht: Schadensersatz bei verspäteter oder unvollständiger Lohnzahlung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verspätete Lohnzahlung - Schadenersatzpflicht Arbeitgeber

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Was Arbeitnehmer und Arbeitnehmer wissen sollten, wenn Lohn verspätet gezahlt wird

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verzugspauschale von 40,00 EUR

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Bei verspäteter Lohnzahlung besteht ein pauschaler Schadensersatzanspruch

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schadenersatz bei verspäteter Gehaltszahlung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verzugspauschale (40,- EUR) bei verspäteter Lohnzahlung des Arbeitgebers bestätigt

  • lutzabel.com (Kurzinformation)

    Die Verzugspauschale im Arbeitsrecht

  • Jurion (Kurzinformation)

    Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anwendbarkeit der 40-Euro-Schadensersatzpauschale auf Arbeitsentgeltansprüche

  • bblaw.com (Kurzinformation)

    40-Euro-Verzugspauschale auch im Arbeitsverhältnis

Besprechungen u.ä. (5)

  • cmshs-bloggt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Pauschaler Schadensersatz bei Zahlungsverzug im Arbeitsrecht

  • examensrelevant.de (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    § 288 Abs. 5 BGB
    Verzug kostet pauschal 40 EUR - auch im Arbeitsrecht

  • dgbrechtsschutz.de (Entscheidungsbesprechung)

    40 EUR Verzugspauschale gilt auch im Arbeitsrecht

  • lto.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Die Verzugspauschale im Arbeitsrecht: Viel Musik in 40 Euro

  • hensche.de (Entscheidungsbesprechung)

    Bei Zahlungsverzug werden 40,00 EUR fällig

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2017, 100



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)  

  • LAG Niedersachsen, 20.04.2017 - 5 Sa 1263/16  

    Verzugspauschale

    Die Gegenauffassung, der zufolge § 12 a ArbGG eine spezialgesetzliche Ausnahmeregelung beinhalte, die in ihrem Anwendungsbereich § 288 Abs. 5 BGB verdränge, ist abzulehnen (LAG Baden-Württemberg, 13. Oktober 2016, 3 Sa 34/16 Rn. 91 f, LAG Köln, 22. November 2016, 12 Sa 524/16 Rn. 65 ff.) .
  • LAG Berlin-Brandenburg, 22.03.2017 - 15 Sa 1992/16  

    Beitreibungskostenpauschale - fiktive wöchentliche Arbeitszeit

    Überwiegend wird hingegen aus der Gesetzesgeschichte, der systematischen und teleologischen Auslegung gefolgert, dass § 288 Abs. 5 BGB auch im Arbeitsverhältnis Anwendung findet (LAG Baden-Württemberg 13.10.2016 - 3 Sa 34/16 - juris; LAG Köln 22.11.2016 - 12 Sa 524/16 - juris; Lembke NZA 2016, 1501, 1505; Stein AuR 2017, 13, 17).
  • LAG Hessen, 10.11.2017 - 10 Sa 964/17  

    Schadensersatz bei rechtswidriger örtlicher Versetzung;

    Es würde unbillig erscheinen, gerade die Gruppe der besonders schutzbedürftigen Arbeitnehmer im Verhältnis zu der Gruppe der übrigen Verbraucher schlechter zu behandeln (vgl. auch LAG Köln 2. November 2016 - 12 Sa 524/16 - Rn. 44 ff., Juris; LAG Berlin-Brandenburg 22. März 2017 - 15 Sa 1992/16 - Juris; Lembke NZA 2016, 1501, 1503; NK-GA/Brors § 288 BGB Rn. 6) .
  • VG Düsseldorf, 20.12.2016 - 23 K 449/16  

    Jährliche Sonderzahlung; Sonderzuwendung ; Weihnachtsvergütung ; Weihnachtsgeld ;

    Demgegenüber ist die Ausnahmevorschrift des § 850a ZPO aus Gründen des Gläubigerschutzes nicht ausdehnend auszulegen, VG Wiesbaden, Urteil vom 9. Dezember 2013 - 3 K 503/13.WI -, juris, Rn 30; ArbG Dortmund, Urteil vom 24. April 2013 - 8 Ca 228/13 -, juris, Rn 34; Stöber, in: Zöller, Zivilprozessordnung, 31. Aufl. 2016, § 850a Rn 1; vgl. zur restriktiven Auslegung von Ausnahmevorschriften allgemein LAG Köln, Urteil vom Urteil vom 22. November 2016 - 12 Sa 524/16 -, juris, Rn 94; OLG Hamm, Beschluss, vom 17. Juni 2016 - 4 Ws, 181/16, juris, Rn 6; LSG NRW, Urteil vom 18. April 2012 - L 11 KR 660/11 KL -, juris, Rn 24; Schwacke, Juristische Methodik, 4. Auflage 2003, S. 91.
  • ArbG Düsseldorf, 13.01.2017 - 14 Ca 3558/16  

    Fristlose Kündigung, Schlelchtleistung, Verdachtskündigung, Tatkündigung,

    bb.Die Frage der Anwendbarkeit von § 288 Abs. 5 Satz 1 BGB im Arbeitsrecht ist umstritten (dafür: LAG Köln 22.10.2016 - 12 Sa 524/16 - LAG Baden-Württemberg 13.10.2016 - 3 Sa 34/16 - MüKoBGB/Ernst 7. Aufl. § 288 Rn. 30; Hülsemann ArbRAktuell 2015, 146; Lembke NZA 2016, 1501; Tiedemann ArbRB 2014, 312, 313; aA.: ArbG Düsseldorf 12.05.2016 - 2 Ca 5416/15 - Diller NZA 2015, 1095, 1096; Düwell jurisPR-ArbR 33/2016 Anm. 1; Ulrici jurisPR-ArbR 44/2016 Anm. 2).

    Die Norm hat dagegen keinen Strafcharakter (anders aber wohl LAG Köln 22.10.2016 - 12 Sa 524/16 - Lembke NZA 2016, 1502).

    Soweit vertreten wird, Verzugszins und Verzugsschaden können "unzweifelhaft" auch von Arbeitnehmern bei verspäteter oder unvollständiger Zahlung des Arbeitsentgelts verlangt werden (LAG Köln 22.11.2016 - 12 Sa 524/16 -), ist dies nur im Grundsatz richtig.

  • LAG Köln, 04.10.2017 - 5 Sa 229/17  

    Keine Verzugspauschale im Arbeitsrecht

    Der Anwendung von § 288 Abs. 5 BGB auf arbeitsrechtliche Forderungen steht § 12a ArbGG entgegen ( wie hier ArbG Düsseldorf, 12.05.2016 - 2 Ca 5416/15; Diller, NZA 2015, 1095 ff.; Ulrici, jurisPR-ArbR 16/2017 Anm. 5 und jurisPR-ArbR 44/2016 Anm. 2; a.A. LAG Niedersachsen 20. April 2017- 5 Sa 1263/16; LAG Köln 22. November 2016 - 12 Sa 524/16 - ZTR 2017, 105; LAG Baden-Württemberg 13. Oktober 2016 - 3 Sa 34/16; Lembke, NZA 2016, 1501 ff.) .
  • LAG Düsseldorf, 21.11.2017 - 8 Sa 477/17  
    Denn diese Neuregelung knüpft systematisch gerade an die vorherigen Absätze des § 288 Abs. 5 und den gesetzlichen Verzugszins an (Grundsätze des LAG Niedersachsen, Urteil vom 20.04.2017 - 5 Sa 1263/16, AE 2017, 105; ebenso LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22.03.2017 - 15 Sa 1992/16, juris; ausführlich LAG Köln, Urteil vom 22.11.2016 - 12 Sa 524/16, ArbR 2017, 47 und LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 13.10.2016 - 3 Sa 34/16, juris).

    Überdies bezweckt § 288 Abs. 5 BGB, den Druck auf potentiell säumige Zahler zu erhöhen, ihren Zahlungsverpflichtungen pünktlich und vollständig nachzukommen (LAG Köln, Urteil vom 22.11.2016 - 12 Sa 524/16, aaO).

  • LAG Köln, 07.12.2017 - 8 Sa 127/17  

    Verzugspauschale

    Die Verzugspauschale findet auf arbeitsrechtliche Entgeltansprüche Anwendung (im Anschluss an LAG Köln 22.11.2016 - 12 Sa 524/16; LAG Baden-Württemberg 13.10.2016 - 3 Sa 34/16; LAG Berlin-Brandenburg 22.03.2017 - 15 Sa 51992/16; LAG Niedersachsen 20.4.2017 - 5 Sa 1263/16; a. A. LAG Köln 4.10.2017 - 5 Sa 229/17 - mwN).

    Die Gegenauffassung (vgl. dazu LAG Köln 04. Oktober 2017 - 5 Sa 229/17 - mwN), der zufolge § 12 a ArbGG eine spezialgesetzliche Ausnahmeregelung beinhalte, die in ihrem Anwendungsbereich § 288 Abs. 5 BGB verdränge, ist abzulehnen (so auch LAG Köln 22. November 2016 -12 Sa 524/16; LAG Baden-Württemberg 13. Oktober 2016 - 3 Sa 34/16 ; LAG Niedersachsen 20. April 2017- 5 Sa 1263/16; LAG Berlin-Brandenburg 22.03.2017 - 15 Sa 1992/16) .

  • LAG Niedersachsen, 27.02.2018 - 10 Sa 25/17  

    Zahlungsklagen

    Die Gegenauffassung, der zufolge § 12a ArbGG eine spezialgesetzliche Ausnahmeregelung enthalte, die in ihrem Anwendungsbereich § 288 Abs. 5 BGB verdränge, ist abzulehnen (so auch LAG Niedersachsen 20. April 2017 - 5 Sa 1263/16 - Rn. 22 ff.; LAG Baden-Württemberg 13. Oktober 2016 - 3 Sa 34/16 - Rn. 91 f; LAG Köln 22. November 2016 - 12 Sa 524/16 - Rn. 65 ff.).
  • LAG Düsseldorf, 27.10.2017 - 10 Sa 308/17  

    Verzugspauschale

    Darauf haben mittlerweile mehrere Landesarbeitsgerichte erkannt (LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 13.10.2016 - 3 Sa 34/16 -, juris; LAG Köln, Urteil vom 22.11.2016 - 12 Sa 524/16 -, juris; LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22.03.2017 - 15 Sa 1992/16 -, juris; LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 09.10.2017 - 4 Sa 8/17 -, juris).

    Die erkennende Kammer folgt uneingeschränkt den diesbezüglichen Erwägungen des Arbeitsgerichts unter II. 2. seiner Entscheidungsgründe, stellt dies hiermit ausdrücklich gemäß § 69 Abs. 2 ArbGG fest und verweist zwecks Vermeidung lediglich wiederholenden Schreibwerkes auf die dortigen Ausführungen des Arbeitsgerichtes mitsamt der dort noch einmal zusammengefassten Darstellung der umfangreichen Erwägungen des Landesarbeitsgerichts Köln in seiner Entscheidung vom 22.11.2016 (a.a.O.).

  • LAG Düsseldorf, 10.10.2017 - 8 Sa 284/17  

    Verzugspauschale

  • LAG Düsseldorf, 10.10.2017 - 8 Sa 285/17  

    Verzugspauschale

  • LAG Niedersachsen, 31.01.2018 - 2 Sa 720/17  

    Zahlungsklagen

  • LAG Köln, 16.08.2017 - 3 Sa 15/17  

    Außerordentliche Kündigung; Verzugspauschale

  • ArbG Oberhausen, 03.05.2017 - 1 Ca 1272/16  
  • LAG Niedersachsen, 31.01.2018 - 2 Sa 946/17  

    Zahlungsklagen

  • LAG Sachsen, 18.10.2017 - 4 Ta 149/17  

    Erfolgsaussicht hier gegeben, da die Frage, ob eine Verzugspauschale auch im

  • LAG Hamm, 04.10.2017 - 4 Sa 1120/15  

    Beitragsorientierte Leistungszusage; Festschreibeeffekt

  • LAG Köln, 02.12.2016 - 9 Sa 694/16  
  • ArbG Aachen, 17.11.2016 - 8 Ca 2260/16  

    Geringfügige Beschäftigung ohne Vereinbarung einer wöchentlichen oder monatlichen

  • ArbG Freiburg, 14.03.2017 - 4 Ca 332/16  

    Arbeitsrechtlicher Gleichbehandlungsgrundsatz

  • ArbG Oldenburg, 15.08.2017 - 1 Ca 198/17  

    Verzugspauschale gem. § 288 Abs. 5 S. 1 BGB

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht