Betriebsverfassungsgesetz

   Dritter Teil - Jugend- und Auszubildendenvertretung (§§ 60 - 73b)   
   Erster Abschnitt - Betriebliche Jugend- und Auszubildendenvertretung (§§ 60 - 71)   
Gliederung

§ 60
Errichtung und Aufgabe

(1) In Betrieben mit in der Regel mindestens fünf Arbeitnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (jugendliche Arbeitnehmer) oder die zu ihrer Berufsausbildung beschäftigt sind und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden Jugend- und Auszubildendenvertretungen gewählt.

(2) Die Jugend- und Auszubildendenvertretung nimmt nach Maßgabe der folgenden Vorschriften die besonderen Belange der in Absatz 1 genannten Arbeitnehmer wahr.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 60 BetrVG

102 Entscheidungen zu § 60 BetrVG in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 102 Entscheidungen

Querverweise

Auf § 60 BetrVG verweisen folgende Vorschriften:

    Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) 
      Betriebsrat, Betriebsversammlung, Gesamt- und Konzernbetriebsrat
        Geschäftsführung des Betriebsrats
          § 39 (Sprechstunden)
     
      Jugend- und Auszubildendenvertretung
        Betriebliche Jugend- und Auszubildendenvertretung
          § 61 (Wahlberechtigung und Wählbarkeit)
          § 62 (Zahl der Jugend- und Auszubildendenvertreter, Zusammensetzung der Jugend- und Auszubildendenvertretung)
          § 63 (Wahlvorschriften)
          § 66 (Aussetzung von Beschlüssen des Betriebsrats)
          § 67 (Teilnahme an Betriebsratssitzungen)
          § 68 (Teilnahme an gemeinsamen Besprechungen)
          § 69 (Sprechstunden)
          § 70 (Allgemeine Aufgaben)
        Gesamt-Jugend- und Auszubildendenvertretung
          § 72 (Voraussetzungen der Errichtung, Mitgliederzahl, Stimmengewicht)
        Konzern-Jugend- und Auszubildendenvertretung
          § 73a (Voraussetzung der Errichtung, Mitgliederzahl, Stimmengewicht)
     
      Mitwirkung und Mitbestimmung der Arbeitnehmer
        Allgemeines
          § 80 (Allgemeine Aufgaben)
     
      Übergangs- und Schlussvorschriften
        § 126 (Ermächtigung zum Erlass von Wahlordnungen)
Was ist das?

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht