Rechtsprechung
   BFH, 22.10.2014 - I R 39/13   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • IWW

    § 164 Abs. 2 der Abgabenordnung (AO), § ... 164 Abs. 1 AO, § 178 Abs. 3 der Insolvenzordnung (InsO), § 164 Abs. 2 AO, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 251 Abs. 1 Satz 1 AO, § 217 Satz 1 InsO, § 254 Abs. 1 InsO, § 257 Abs. 1 Satz 1 InsO, § 222 InsO, § 226 InsO, § 251 Abs. 2 Satz 2 AO, § 257 InsO, § 175 AO, § 254 Abs. 3 InsO, § 397 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), InsO, § 254, § 812 BGB, § 110 Abs. 2 FGO, § 254 Abs. 1 Satz 3 InsO, § 254b InsO, § 201 Abs. 1 InsO, § 110 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 FGO, § 226 Abs. 1, 2 InsO, § 185 InsO, § 251 Abs. 3 AO, § 130 AO, § 251 AO, § 237 Abs. 1 InsO, §§ 243 ff. InsO, § 257 Abs. 1 InsO

  • Bundesfinanzhof

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 164 Abs 2 AO, § 251 Abs 2 S 1 AO, § 251 Abs 2 S 2 AO, § 251 Abs 3 AO, § 185 InsO
    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplans

  • Betriebs-Berater

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • rechtsportal.de

    Zulässigkeit der Änderung der Festsetzung der Körperschaftssteuer nach rechtskräftiger Bestätigung des Insolvenzplans

  • datenbank.nwb.de

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • Jurion (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Änderung der Festsetzung der Körperschaftssteuer nach rechtskräftiger Bestätigung des Insolvenzplans

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine nachträgliche Änderung der Steuerfestsetzung nach abschließender Regelung im Insolvenzplan

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplanes

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Steuerfestsetzung nach Bestätigung eines Insolvenzplanes

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 251, 254, 257; AO § 164 Abs. 2
    Keine Änderung der Steuerfestsetzung nach rechtskräftiger Bestätigung eines Insolvenzplans

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 247, 300
  • ZIP 2015, 141
  • NZI 2015, 292
  • BB 2015, 213
  • DB 2015, 35
  • BStBl II 2015, 577



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BFH, 15.11.2018 - XI B 49/18

    Durch Insolvenzplan entstehender Gewinn als Masseverbindlichkeit

    f) In Bezug auf den Insolvenzplan ist aufgrund der vorhandenen Rechtsprechung des BFH geklärt, dass mit der Rechtskraft der Bestätigung eines solchen Planes nach § 254 Abs. 1 InsO die in dessen gestaltendem Teil festgelegten Wirkungen für und gegen alle Beteiligten eintreten und fortan die allein maßgebliche Grundlage für die gesamte Vermögens- und Haftungsabwicklung der Insolvenzplan bildet (vgl. BFH-Urteil vom 22. Oktober 2014 I R 39/13, BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577, Rz 15).
  • BFH, 23.10.2018 - VII R 13/17

    Insolvenzplanverfahren

    Dies folge auch aus dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 22. Oktober 2014 I R 39/13 (BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577).

    b) Aus dem von den Klägern angeführten Urteil des I. Senats des BFH in BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577 lässt sich schon deshalb kein gegenteiliges Ergebnis herleiten, weil die dort streitigen Steuerschulden aus Körperschaftsteuer Insolvenzforderungen gewesen sind.

  • BFH, 27.09.2017 - XI R 9/16

    Haftungsbescheid; Einwendungsausschluss des Geschäftsführers einer GmbH bei

    Dass eine widerspruchslose Eintragung zur Insolvenztabelle gemäß § 130 AO ganz oder teilweise zurückgenommen werden kann --und nicht den für die Aufhebung oder Änderung von Steuerbescheiden geltenden Vorschriften (§§ 172 ff. AO) unterliegt-- (vgl. BFH-Urteile vom 24. November 2011 V R 13/11, BFHE 235, 137, BStBl II 2012, 298, Rz 41 ff.; vom 24. November 2011 V R 20/10, BFH/NV 2012, 711, Rz 9; vom 6. Dezember 2012 V R 1/12, BFH/NV 2013, 906, Rz 10; a.A. für den Insolvenzplan BFH-Urteil vom 22. Oktober 2014 I R 39/13, BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577) hat für die hier zu entscheidende Frage des Anwendungsbereichs von § 166 AO keine Bedeutung.
  • FG Niedersachsen, 07.03.2017 - 13 K 178/15

    Abrechnungsbescheid zur Einkommensteuer 2012

    Hieran ändert auch das Urteil des BFH vom 22. Oktober 2014 (I R 39/13, BStBl II 2015, 577) nichts.
  • FG Düsseldorf, 08.05.2018 - 10 K 1385/15

    Keine Änderung von Schätzungsbescheiden nach Eintragung der betreffenden

    Der Kläger legte wegen der "Ablehnung der Änderungsanträge nach § 164 Abs. 2 AO" Einspruch ein und beantragte, das Verfahren im Hinblick auf das Revisionsverfahren I R 39/13 ruhen zu lassen.

    Das Einspruchsverfahren wurde nach Entscheidung des Verfahrens I R 39/13 wieder aufgenommen.

    Etwas Gegenteiliges ergebe sich auch nicht aus dem Urteil des BFH vom 22.10.2014 - I R 39/13, BStBl II 2015, 577, da dieses Urteil nur die Situation nach Ergehen eines rechtskräftigen Insolvenzplans betreffe.

  • BFH, 05.07.2018 - XI B 18/18

    Änderung des Tabelleneintrags darf versagt werden, wenn Insolvenzschuldner keinen

    Da für die Klägerin nach der Rechtsprechung des BFH die Möglichkeit bestand, durch einen Widerspruch gemäß § 178 Abs. 2 i.V.m. § 201 Abs. 2 Satz 1 der Insolvenzordnung (InsO) den Eintritt der Urteilswirkung des Tabelleneintrags zu verhindern (vgl. BFH-Urteile vom 16. Mai 2017 VII R 25/16, BFHE 257, 515, BStBl II 2017, 934; vom 27. September 2017 XI R 9/16, BFHE 259, 221, BFH/NV 2018, 75), durfte das FA den auf § 130 AO gestützten Änderungsantrag der Klägerin nach der Rechtsprechung des BFH (vgl. BFH-Urteile in BFHE 235, 137, BStBl II 2012, 298, Rz 50; in BFH/NV 2012, 711, Rz 13; in BFH/NV 2013, 906, Rz 13; vom 11. Dezember 2013 XI R 22/11, BFHE 244, 209, BStBl II 2014, 332, Rz 31 und 32; vom 22. Oktober 2014 I R 39/13, BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577, Rz 27) ermessensfehlerfrei ablehnen.

    cc) Eine Änderung nach § 164 Abs. 2 AO (vgl. BFH-Urteil in BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577, Rz 18 ff.) oder § 172 ff. AO (vgl. BFH-Urteil in BFHE 259, 221, BFH/NV 2018, 75, Rz 42) ist ebenfalls nicht möglich.

  • BFH, 05.07.2018 - XI B 17/18

    Feststellung zur Insolvenztabelle wirkt wie ein entsprechender Steuerbescheid;

    Allenfalls unter den Voraussetzungen des § 130 der Abgabenordnung (AO) entfällt die Urteilswirkung des § 178 Abs. 3 InsO (vgl. BFH-Urteile vom 24. November 2011 V R 13/11, BFHE 235, 137, BStBl II 2012, 298, Rz 42 und 46; vom 24. November 2011 V R 20/10, BFH/NV 2012, 711, Rz 11; vom 6. Dezember 2012 V R 1/12, BFH/NV 2013, 906, Rz 10; bei Insolvenzplan Änderungsmöglichkeit verneinend BFH-Urteil vom 22. Oktober 2014 I R 39/13, BFHE 247, 300, BStBl II 2015, 577).
  • FG Düsseldorf, 27.03.2015 - 1 K 4001/13

    Unterbrechung des Rechtsbehelfsverfahren gegen einen Umsatzsteuerbescheid mit der

    Teilweise wird in diesem Fall die Auffassung vertreten, dass ein Einspruch durch die widerspruchslose Eintragung in die Tabelle als zurückgenommen gelte (vgl. FG Köln, Urteil vom 08.05.2013 10 K 3191/12, EFG 2013, 1371, der BFH hat sich in der Revisionsentscheidung vom 22.10.2014 I R 39/13, BFH/NV 2015, 373 nicht ausdrücklich geäußert); wohl mit der Folge des Verlustes des eingelegten Einspruchs (vgl. § 362 Abs. 2 Satz 1) und der Beendigung des Rechtsbehelfsverfahrens.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht