Bundesrepublik Deutschland

Umweltinformationsgesetz

Artikel 1 des Gesetzes vom 22.12.2004 (BGBl. I S. 3704), in Kraft getreten am 14.02.2005

zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.07.2017 (BGBl. I S. 2808) m.W.v. 29.07.2017 Gliederung

§ 1 Zweck des Gesetzes; Anwendungsbereich

§ 2 Begriffsbestimmungen

§ 3 Anspruch auf Zugang zu Umweltinformationen

§ 4 Antrag und Verfahren

§ 5 Ablehnung des Antrags

§ 6 Rechtsschutz

§ 7 Unterstützung des Zugangs zu Umweltinformationen

§ 8 Schutz öffentlicher Belange

§ 9 Schutz sonstiger Belange

§ 10 Unterrichtung der Öffentlichkeit

§ 11 Umweltzustandsbericht

§ 12 Gebühren und Auslagen

§ 13 Überwachung

§ 14 Ordnungswidrigkeiten

Amtliche Anmerkung

Das Gesetz (= Artikelgesetz, als dessen Artikel 1 das Umweltinformationsgesetz erlassen wurde, d.Red.) dient der Umsetzung der Richtlinie 2003/4/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Januar 2003 über den Zugang der Öffentlichkeit zu Umweltinformationen und zur Aufhebung der Richtlinie 90/313/EWG des Rates (ABl. EU Nr. L 41 S. 26).

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:



Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht