Rechtsprechung
   BAG, 15.03.2012 - 8 AZR 160/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,6587
BAG, 15.03.2012 - 8 AZR 160/11 (https://dejure.org/2012,6587)
BAG, Entscheidung vom 15.03.2012 - 8 AZR 160/11 (https://dejure.org/2012,6587)
BAG, Entscheidung vom 15. März 2012 - 8 AZR 160/11 (https://dejure.org/2012,6587)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,6587) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Entschädigung - schwerbehinderter Mensch - Ausschlussfrist

  • IWW
  • openjur.de

    Entschädigung; schwerbehinderter Mensch; Ausschlussfrist

Kurzfassungen/Presse (30)

  • Bundesarbeitsgericht (Pressemitteilung)

    Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    AGG-Anspruch nach Diskriminierung: Innerhalb von 2 Monaten!

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Zur zweimonatigen Ausschlussfrist nach § 15 Abs. 4 AGG

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Fristbestimmung für Schadensersatzansprüche wegen Diskriminierung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zweimonatsfrist für Entschädigungszahlungen nach dem AGG

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Entschädigungsanspruch nach dem AGG - Abgelehnter schwerbehinderter Bewerber war zu spät dran

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Fristbestimmung für Schadensersatzansprüche wegen Diskriminierung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Diskriminierung nach dem AGG muss innerhalb von zwei Monaten geltend gemacht werden

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • arbeitsrechtsiegen.de (Kurzinformation)

    Frist Entschädigung - Allgem. Gleichbehandlungsgesetz

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Bei Diskriminierung ist schnelles Handeln gefragt

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Frist für die Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach dem AGG

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Arbeitgeber lehnt Schwerbehinderten ab - Jobbewerber kriegt keine Entschädigung

  • Betriebs-Berater (Kurzinformation)

    Frist für AGG-Entschädigungsansprüche

  • arbeit-und-arbeitsrecht.de (Kurzinformation)

    Zweimonatsfrist in § 15 Abs. 4 AGG ist EU-rechtskonform

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Entschädigung nach dem AGG: nicht zu lange warten

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Zur Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kurze Fristen im Arbeitsrecht bestätigt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Teilweise sehr kurze Fristen im Arbeitsrecht sind zu beachten

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Entschädigungsansprüche wegen Diskriminierung: Zweimonatsfrist ist einzuhalten

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Teilweise kurze Fristen im Arbeitsrecht bestätigt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Zweimonatsfrist für Entschädigungsansprüche des AGG bestätigt

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Eile geboten - Frist zur Geltendmachung von Ansprüchen nach dem AGG

  • anwalt.de (Pressemitteilung)

    Entschädigungsansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz: Zweimonatsfrist ist einzuhalten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zur Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Gleichbehandlungsgesetz hat starre Fristen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Pressemitteilung)

    Frist zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen nach AGG

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • BAG, 21.06.2012 - 8 AZR 188/11

    Benachteiligung aufgrund eines durch § 1 AGG gebotenen Merkmals (Alter) -

    Dies hat der Senat bereits mit seinen Urteilen vom 15. März 2012 (- 8 AZR 37/11 - Rn. 32 - 48, NZA 2012, 910 und - 8 AZR 160/11 - Rn. 30 - 46) mit ausführlicher Begründung entschieden, auf die zur Vermeidung von Wiederholungen verwiesen wird.

    dd) Ebenso wenig verstößt § 15 Abs. 4 AGG gegen den Effektivitätsgrundsatz, wie der Senat gleichfalls mit seinen Urteilen vom 15. März 2012 erkannt hat (- 8 AZR 37/11 - Rn. 49 - 53, NZA 2012, 910 und - 8 AZR 160/11 - Rn. 47 - 51) .

  • BAG, 22.05.2014 - 8 AZR 662/13

    Frist des § 15 Abs. 4 AGG - Anwendbarkeit des § 167 ZPO

    a) Zwar soll sich der Arbeitgeber nach der Gesetzesbegründung (BT-Drs. 16/1780 S. 38) angesichts der in § 22 AGG getroffenen Beweislastverteilung - der in der Regel nur dann genügt werden kann, wenn die Kriterien und Grundlagen der Einstellungsentscheidung dokumentiert worden sind - darauf verlassen können, dass nach Fristablauf Ansprüche nach § 15 Abs. 1 und Abs. 2 AGG nicht mehr gegen ihn erhoben werden und Dokumentationen über Einstellungsverfahren nicht bis zum Ablauf der allgemeinen Verjährungsfrist von drei Jahren aufbewahrt zu werden brauchen (BAG 15. März 2012 - 8 AZR 160/11 - Rn. 50 mwN) .
  • BAG, 29.06.2017 - 8 AZR 402/15

    Ausschlussfrist des § 15 Abs. 4 AGG

    Nach seiner Vorstellung ist dies im Fall einer Bewerbung und eines beruflichen Aufstiegs regelmäßig der Zeitpunkt des Zugangs der Ablehnung, weshalb dieser Zeitpunkt insoweit der frühestmögliche Zeitpunkt des Fristbeginns ist (vgl. auch BAG 21. Juni 2012 - 8 AZR 188/11 - Rn. 38, BAGE 142, 143; 15. März 2012 - 8 AZR 37/11 - Rn. 58 f., BAGE 141, 48; 15. März 2012 - 8 AZR 160/11 - Rn. 54) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht