Weiteres Verfahren unten: EuG

Rechtsprechung
   EuG, 07.10.2015 - T-292/14, T-293/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,27119
EuG, 07.10.2015 - T-292/14, T-293/14 (https://dejure.org/2015,27119)
EuG, Entscheidung vom 07.10.2015 - T-292/14, T-293/14 (https://dejure.org/2015,27119)
EuG, Entscheidung vom 07. Januar 2015 - T-292/14, T-293/14 (https://dejure.org/2015,27119)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,27119) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Zypern / HABM (XAΛΛOYMI)

    Gemeinschaftsmarke - Anmeldung der Gemeinschaftswortmarken XAΛΛOYMI und HALLOUMI - Absolutes Eintragungshindernis - Fehlende Unterscheidungskraft - beschreibender Charakter - Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c der Verordnung (EG) Nr. 207/2009

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Geistiges und gewerbliches Eigentum - Das Gericht der EU weist die von der Republik Zypern gegen die Zurückweisung der Markenanmeldung der Zeichen HALLOUMI und XAΛΛOYMI erhobenen Klagen ab

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Käsesorte aus Zypern kann nicht als Marke angemeldet werden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Zurückweisung der Markenanmeldung der Zeichen HALLOUMI und XAOYMI

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    HALLOUMI-Käse kann nicht als Gemeinschaftsmarke eingetragen werden - Produkt fehlt es an Unterscheidungskraft im Sinne der Gemeinschaftsmarkenverordnung

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Zypern / HABM (XAΛΛOYMI)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Aufhebung der Entscheidung R 1849/2013"4 der Vierten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 19. Februar 2014, mit der die Entscheidung des Prüfers, die Eintragung der Wortmarke "XAΛΛOYMI" für Waren der Klasse 29 ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (42)

  • BGH, 21.07.2016 - I ZR 26/15

    LGA tested - Wettbewerbswidrige Irreführung durch Unterlassen: Vorenthalten einer

    Aus der Sicht des Verbrauchers bietet ein Prüfzeichen die Gewähr, dass ein mit ihm gekennzeichnetes Produkt bestimmte, vom Verbraucher für die Güte und Brauchbarkeit der Ware als wesentlich angesehene Eigenschaften aufweist (vgl. BGH, Beschluss vom 3. November 1976 - I ZB 11/75, GRUR 1977, 488, 489 = WRP 1977, 94 - DIN-GEPRÜFT; Urteil vom 1. März 1984 - I ZR 48/82, GRUR 1984, 737, 738 = WRP 1984, 540 - Ziegelfertigstürze; Helm in Gloy/Loschelder/Erdmann aaO § 59 Rn. 318; zu Art. 7 Abs. 1 Buchst. b und c GMV vgl. EuG, Urteil vom 7. Oktober 2015 - T-292/14 und T-293/14, juris Rn. 44 f.; zur Unionsgewährleistungsmarke vgl. Art. 74a der Verordnung [EU] Nr. 2015/2424 [Unionsmarkenverordnung - UMV]).
  • EuG, 13.07.2018 - T-825/16

    Zypern/ EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi)

    Die Beschwerdekammer war der Ansicht, dass der Begriff "halloumi" eine geringe originäre Unterscheidungskraft habe, wobei sie zunächst darauf hinwies, dass das Gericht im Urteil vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752), festgestellt habe, dass der Begriff in den Augen zyprischer Verkehrskreise eine bestimmte, in Zypern erzeugte Käsesorte bezeichne, und dann ausführte, dass dieses Ergebnis auf die im vorliegenden Fall maßgeblichen Verkehrskreise im Vereinigten Königreich auszuweiten sei.

    Mit ihrer gegen die angefochtene Entscheidung erhobenen Rüge wirft die Republik Zypern der Beschwerdekammer zunächst vor, in der vorliegenden Rechtssache die Argumentation des Gerichts im Urteil vom 7. Oktober 2015, XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752), angewandt zu haben, obwohl die maßgeblichen Verkehrskreise und die Natur der in Rede stehenden Marken unterschiedlich seien.

    Wie das Gericht in seiner Rechtsprechung angemerkt hat (Urteil vom 7. Oktober 2015, XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI, T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 35), enthält zwar die von der Beschwerdekammer beim Erlass der angefochten Entscheidung angewandte Verordnung Nr. 207/2009 keine spezifischen Bestimmungen zum Schutz der Gewährleistungsmarken.

    Im vorliegenden Fall ist darauf hinzuweisen, dass das Gericht bereits zweimal entschieden hat, dass der Begriff "halloumi" von den - insbesondere zyprischen - Verkehrskreisen als Bezeichnung für eine zyprische Käsespezialität aufgefasst wird (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo [HELLIM], T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41, und vom 7. Oktober 2015, XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI, T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 20 und 21).

  • EuG, 13.07.2018 - T-847/16

    Zypern/ EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI)

    Elle a estimé que le terme «halloumi» avait un faible caractère distinctif intrinsèque en raison de sa signification descriptive, en relevant tout d'abord que le Tribunal, dans l'arrêt du 7 octobre 2015, Chypre/OHMI (XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI) (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752), avait considéré qu'il désignait aux yeux du public chypriote un type de fromage particulier produit à Chypre, puis en retenant que cette conclusion devait être étendue au public du Royaume-Uni, pertinent en l'espèce.

    En ce qui concerne le grief qu'elle formule à l'encontre de la décision attaquée, la République de Chypre reproche tout d'abord à la chambre de recours d'avoir appliqué dans la présente affaire le raisonnement suivi par le Tribunal dans l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752), alors que les publics pertinents et la nature des marques en cause auraient été différents.

    En l'espèce, si le règlement n o 207/2009, qui a été appliqué par la chambre de recours lorsqu'elle a rendu la décision attaquée, ne comportait pas de dispositions spécifiques au sujet de la protection des marques de certification en tant que telles, ainsi que le Tribunal l'a rappelé dans sa jurisprudence (arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, point 35), le règlement 2017/1001, applicable à compter du 1 er octobre 2017, comporte désormais des dispositions relatives à la marque de certification de l'Union européenne qu'il définit, à son article 83, paragraphe 1, comme une marque « propre à distinguer les produits ou services pour lesquels la matière, le mode de fabrication des produits ou de prestation des services, la qualité, la précision ou d'autres caractéristiques, à l'exception de la provenance géographique, sont certifiés par le titulaire de la marque par rapport aux produits ou services qui ne bénéficient pas d'une telle certification ».

    En l'espèce, il convient de rappeler que, à deux reprises, le Tribunal a déjà jugé que le terme «halloumi» était perçu par le public, notamment chypriote, comme désignant une spécialité fromagère de Chypre [voir, en ce sens, arrêts du 13 juin 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/OHMI - Garmo (HELLIM), T-534/10, EU:T:2012:292, point 41, et du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, points 20 et 21].

  • OLG Düsseldorf, 15.12.2015 - 20 U 222/14

    Vorabentscheidungsersuchen betreffend die markenmäßige Benutzung eines

    11 Das Gericht der Europäischen Union sieht in Übereinstimmung mit dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt Gütezeichen (certification marks) als durch die Verordnung (EG) Nr. 207/2009 des Rates vom 26. Februar 2009 über die Gemeinschaftsmarke nicht geschützt an, die mit der Verwendung des Zeichens einhergehende Bestätigung der Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen sei eine gemäß Art. 7 Abs. 1 lit. c der Verordnung nicht schutzfähige Beschreibung der Art des Erzeugnisses (Urteil v. 7. Okt. 2015, T - 292/14, Rnrn. 35, 46 - Republic of Cyprus/OHIM [Halloumi]).
  • EuG, 25.09.2018 - T-384/17

    Zypern/ EUIPO - M. J. Dairies (BBQLOUMI)

    À ce titre, s'agissant de la prétendue nature spécifique de la marque antérieure, la chambre de recours retient, en se référant à l'arrêt du 7 octobre 2015, Chypre/OHMI (XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI) (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752), que la question de la provenance géographique n'est pas pertinente en l'espèce, car, au regard des éléments de preuve produits, la marque antérieure ne correspond pas à un terme géographiquement descriptif, mais renvoie uniquement à un type particulier de fromage exporté de Chypre, produit d'une certaine manière et possédant des propriétés culinaires, une texture et un goût particuliers.

    En ce qui concerne le grief qu'elle formule à l'encontre de la décision attaquée, la République de Chypre reproche tout d'abord à la chambre de recours d'avoir appliqué à tort dans la présente affaire le raisonnement suivi par le Tribunal dans l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752), alors que les publics pertinents et la nature des marques en cause auraient été différents.

    Si le règlement n o 207/2009, qui a été appliqué par la chambre de recours lorsqu'elle a rendu la décision attaquée, ne comportait pas de dispositions spécifiques au sujet de la protection des marques de certification en tant que telles, ainsi que le Tribunal l'a rappelé dans sa jurisprudence (arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, point 35), le règlement 2017/1001, applicable à compter du 1 er octobre 2017, comporte désormais des dispositions relatives à la marque de certification de l'Union européenne qu'il définit, à son article 83, paragraphe 1, comme une marque « propre à distinguer les produits ou [les] services pour lesquels la matière, le mode de fabrication des produits ou de prestation des services, la qualité, la précision ou d'autres caractéristiques, à l'exception de la provenance géographique, sont certifiés par le titulaire de la marque par rapport aux produits ou [aux] services qui ne bénéficient pas d'une telle certification ».

    En l'espèce, il convient de rappeler que, à deux reprises, le Tribunal a déjà jugé que le terme «halloumi» était perçu par le public, notamment chypriote, comme désignant une spécialité fromagère de Chypre [voir, en ce sens, arrêts du 13 juin 2012, HELLIM, T-534/10, EU:T:2012:292, point 41, et du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI, T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, points 20 et 21].

  • Generalanwalt beim EuGH, 17.10.2019 - C-766/18

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

    3 Siehe etwa Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482), sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481), vom 25. September 2018, Zypern/EUIPO - M. J. Dairies (BBQLOUMI) (T-384/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:593), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835).

    Siehe auch Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 20 und 21), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482, Rn. 41 und 42) sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481, Rn. 39 und 40), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835, Rn. 61).

    34 Siehe auch Urteile des Gerichts vom 13. Juni 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/HABM - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292, Rn. 41), vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM (XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI) (T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 28), vom 13. Juli 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Pallas Halloumi) (T-825/16, EU:T:2018:482, Rn. 42 und 43) sowie Zypern/EUIPO - POA (COWBOYS HALLOUMI) (T-847/16, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:481, Rn. 40 und 41), und vom 23. November 2018, Zypern/EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) (T-703/17, nicht veröffentlicht, EU:T:2018:835, Rn. 49).

  • OLG Düsseldorf, 30.11.2017 - 20 U 222/14

    Löschung des als Gemeinschaftsmarke eingetragenen "Internationalen

    An einer Unterscheidungskraft fehlt es bei graphischen Symbolen, die lediglich auf die Beschaffenheit der Ware hinweisen (vgl. EuG, Urteil vom 07.10.2015 - T-292/14, T-294/14 - Halloumi; Eisenführ, a.a.O., Rn. 99 ff., 203; Hasselblatt, a.a.O., mn. 237 et seqq.; vgl. auch Ströbele, a.a.O., Rn. 279 zu Piktogrammen).
  • EuG, 25.09.2018 - T-328/17

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

    Premièrement, la requérante reproche à la chambre de recours d'avoir à tort caractérisé le sens et les effets des marques collectives de l'Union en ayant suivi le raisonnement du Tribunal dans les arrêts du 13 juin 2012, 0rganismos Kypriakis Galaktokomikis Viomichanias/OHMI - Garmo (HELLIM) (T-534/10, EU:T:2012:292), et du 7 octobre 2015, Chypre/OHMI (XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI) (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752).

    Quant à l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752), il aurait été invoqué à tort dans la décision attaquée, alors que l'affaire en cause concernait une marque ordinaire de l'Union européenne se heurtant à un motif absolu de refus d'enregistrement au regard d'un défaut de caractère distinctif ordinaire, ces considérations étant dépourvues de pertinence s'agissant d'une marque collective.

    Il y a lieu d'approuver cette analyse qui rejoint celle du Tribunal dans l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, point 21), dont il y a lieu de relever qu'il n'a fait l'objet d'aucun recours.

  • EuG, 23.11.2018 - T-702/17

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

    En outre, les conclusions que la requérante entendrait tirer du caractère distinctif de la marque antérieure compte tenu de sa nature de marque de l'Union européenne collective iraient à l'encontre de la conclusion du Tribunal selon laquelle le terme «halloumi» désignerait un type de fromage chypriote, telle qu'elle figurerait dans l'arrêt du 7 octobre 2015, Chypre/OHMI (XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI) (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752).

    La chambre de recours insiste sur la contradiction que comporterait l'affirmation de la requérante selon laquelle le terme «halloumi» ne serait ni utilisé ni perçu dans un contexte générique comme désignant un type de fromage, alors que le Tribunal a jugé l'inverse dans l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752).

    En effet, s'il est indéniable que la marque antérieure véhicule le concept d'un type de fromage chypriote, en l'occurrence le fromage halloumi, ainsi que le Tribunal l'a déjà retenu au regard des termes de l'arrêt du 7 octobre 2015, XAÎ?Î?OYMI et HALLOUMI (T-292/14 et T-293/14, EU:T:2015:752, point 24), il ne saurait être exclu que, dans une certaine mesure, la marque demandée véhicule un concept similaire.

  • EuG, 02.09.2020 - T-801/19

    DTE Systems/ EUIPO - Speed-Buster (PedalBox +)

    Sodann ist, sollte das Vorbringen der Klägerin im Wesentlichen darauf abzielen, die Unterscheidungskraft der angefochtenen Marke im Sinne von Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 207/2009 darzutun, darauf hinzuweisen, dass ein Zeichen bereits dann von der Eintragung als Unionsmarke ausgeschlossen ist, wenn nur ein Eintragungshindernis vorliegt (Urteile vom 19. September 2002, DKV/HABM, C-104/00 P, EU:C:2002:506, Rn. 29, und vom 7. Oktober 2015, Zypern/HABM [XAÎ?Î?OYMI und HALLOUMI], T-292/14 und T-293/14, EU:T:2015:752, Rn. 74).
  • EuG, 23.11.2018 - T-703/17

    Zypern/ EUIPO - Papouis Dairies (Papouis Halloumi) - Unionsmarke -

  • EuG, 25.10.2018 - T-122/17

    DEVIN, der Name einer bulgarischen Stadt, kann als Unionsmarke für Mineralwasser

  • EuG, 22.06.2017 - T-236/16

    Biogena Naturprodukte / EUIPO (ZUM wohl) - Unionsmarke - Anmeldung der

  • EuG, 23.11.2018 - T-416/17

    Foundation for the Protection of the Traditional Cheese of Cyprus named Halloumi/

  • EuG, 09.11.2016 - T-290/15

    Smarter Travel Media / EUIPO (SMARTER TRAVEL)

  • EuG, 26.10.2017 - T-844/16

    Alpirsbacher Klosterbräu Glauner / EUIPO (Klosterstoff) - Unionsmarke - Anmeldung

  • EuG, 12.12.2019 - T-747/18

    Refan Bulgaria/ EUIPO (Forme d'une fleur)

  • EuG, 17.10.2018 - T-822/17

    Weber-Stephen Products / EUIPO (iGrill) - Unionsmarke - Anmeldung der

  • EuG, 24.09.2019 - T-749/18

    Daimler/ EUIPO (ROAD EFFICIENCY)

  • EuG, 31.01.2019 - T-427/18

    Geske/ EUIPO (SATISFYERMEN) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionsbildmarke

  • EuG, 26.04.2018 - T-220/17

    Pfalzmarkt für Obst und Gemüse/ EUIPO (100% Pfalz) - Unionsmarke - Anmeldung der

  • EuG, 17.09.2019 - T-399/18

    TrekStor/ EUIPO (Theatre)

  • EuG, 17.09.2019 - T-634/18

    Geske/ EUIPO (revolutionary air pulse technology) - Unionsmarke - Anmeldung der

  • EuG, 09.09.2019 - T-689/18

    Executive Selling/ EUIPO (EXECUTIVE SELLING)

  • EuG, 08.11.2018 - T-759/17

    Perfect Bar/ EUIPO (PERFECT Bar) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionsbildmarke

  • EuG, 07.11.2019 - T-240/19

    A9.com/ EUIPO (Représentation d'une cloche)

  • EuG, 12.07.2019 - T-114/18

    Miles-Bramwell Executive Services/ EUIPO (FREE)

  • EuG, 12.06.2019 - T-291/18

    Biedermann Technologies/ EUIPO (Compliant Constructs) - Unionsmarke - Anmeldung

  • EuG, 12.03.2019 - T-220/16

    Perry Ellis International Group / EUIPO (PRO PLAYER)

  • EuG, 08.11.2018 - T-758/17

    Perfect Bar/ EUIPO (PERFECT BAR) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionswortmarke

  • EuG, 31.01.2018 - T-35/17

    Weber-Stephen Products / EUIPO (iGrill) - Unionsmarke - Internationale

  • EuG, 12.07.2019 - T-113/18

    Miles-Bramwell Executive Services/ EUIPO (FREE)

  • EuG, 13.06.2019 - T-652/18

    Porus/ EUIPO (oral Dialysis) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionswortmarke oral

  • EuG, 12.03.2019 - T-463/18

    Novartis/ EUIPO (SMARTSURFACE)

  • EuG, 14.12.2018 - T-7/18

    Inforsacom Logicalis/ EUIPO (Business and technology working as one) -

  • EuG, 12.06.2018 - T-375/17

    Fenyves/ EUIPO (Blue) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionsbildmarke Blue -

  • EuG, 20.03.2018 - T-272/17

    Webgarden/ EUIPO (Dating Bracelet) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionsbildmarke

  • BPatG, 27.01.2020 - 28 W (pat) 29/18
  • EuG, 03.10.2019 - T-686/18

    LegalCareers/ EUIPO (LEGALCAREERS) - Unionsmarke - Anmeldung der Unionsbildmarke

  • EuG, 31.01.2019 - T-97/18

    DeepMind Technologies/ EUIPO (STREAMS) - Unionsmarke - Anmeldung der

  • EuG, 12.09.2019 - T-182/19

    Puma/ EUIPO (SOFTFOAM)

  • EuG, 22.11.2018 - T-9/18

    Addiko Bank/ EUIPO (STRAIGHTFORWARD BANKING)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   EuG - T-293/14   

Anhängiges Verfahren
Zitiervorschläge
https://dejure.org/9999,51121
EuG - T-293/14 (https://dejure.org/9999,51121)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/9999,51121) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • EuG, 07.10.2015 - T-292/14

    Das Gericht der EU weist die von der Republik Zypern gegen die Zurückweisung der

    In den verbundenen Rechtssachen T-292/14 und T-293/14.

    aufgrund des Beschlusses vom 28. August 2014 über die Verbindung der Rechtssachen T-292/14 und T-293/14 zu gemeinsamem schriftlichen und mündlichen Verfahren und gemeinsamer Entscheidung,.

    Das hat die Beschwerdekammer zugleich hinreichend begründet, dass sie für ihre Prüfung des absoluten Eintragungshindernisses auch in der Rechtssache T-293/14 nur auf die zyprischen Verkehrskreise abgestellt hat.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht