Neue Suchfunktion: Probieren Sie die neue dejure.org-Browsererweiterung aus
Das Gaststättengesetz des Bundes gilt in Baden-Württemberg gemäß § 1 Landesgaststättengesetz als Landesrecht fort worden.
Bundesrepublik Deutschland

Gaststättengesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 20.11.1998 (BGBl. I S. 3418)

zuletzt geändert durch Gesetz vom 10.03.2017 (BGBl. I S. 420) m.W.v. 01.01.2018 Gliederung

§ 1 Gaststättengewerbe

§ 2 Erlaubnis

§ 3 Inhalt der Erlaubnis

§ 4 Versagungsgründe

§ 5 Auflagen

§ 6 Ausschank alkoholfreier Getränke

§ 7 Nebenleistungen

§ 8 Erlöschen der Erlaubnis

§ 9 Stellvertretungserlaubnis

§ 10 Weiterführung des Gewerbes

§ 11 Vorläufige Erlaubnis und vorläufige Stellvertretungserlaubnis

§ 12 Gestattung

§ 13 (weggefallen)

§ 14 Straußwirtschaften

§ 15 Rücknahme und Widerruf der Erlaubnis

§ 16 (weggefallen)

§ 17 (weggefallen)

§ 18 Sperrzeit

§ 19 Verbot des Ausschanks alkoholischer Getränke

§ 20 Allgemeine Verbote

§ 21 Beschäftigte Personen

§ 22 Auskunft und Nachschau

§ 23 Vereine und Gesellschaften

§ 24 Realgewerbeberechtigung

§ 25 Anwendungsbereich

§ 26 Sonderregelung

§ 27 (weggefallen)

§ 28 Ordnungswidrigkeiten

§ 29 (weggefallen)

§ 30 Zuständigkeit und Verfahren

§ 31 Anwendbarkeit der Gewerbeordnung

§ 32 Erprobungsklausel

§ 33

§ 34 Übergangsvorschriften

§ 35 (weggefallen)

§ 36

§ 37 (weggefallen)

§ 38 (Inkrafttreten)

Was ist das?

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:




Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht