Rechtsprechung
   EuG, 25.10.2005 - T-298/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,7039
EuG, 25.10.2005 - T-298/02 (https://dejure.org/2005,7039)
EuG, Entscheidung vom 25.10.2005 - T-298/02 (https://dejure.org/2005,7039)
EuG, Entscheidung vom 25. Januar 2005 - T-298/02 (https://dejure.org/2005,7039)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7039) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Beamte - Dienstbezüge - Auslandszulage - Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe a des Anhangs VII des Statuts - Dienst für einen anderen Staat - Begriff des ständigen Wohnsitzes - Begründung - Gleichbehandlungsgrundsatz

  • Judicialis
  • Europäischer Gerichtshof

    Herrero Romeu / Kommission

    Beamte - Dienstbezüge - Auslandszulage - Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe a des Anhangs VII des Statuts - Dienst für einen anderen Staat - Begriff des ständigen Wohnsitzes - Begründung - Gleichbehandlungsgrundsatz

  • EU-Kommission

    Herrero Romeu / Kommission

    Beamte - Dienstbezüge - Auslandszulage - Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe a des Anhangs VII des Statuts - Dienst für einen anderen Staat - Begriff des ständigen Wohnsitzes - Begründung - Gleichbehandlungsgrundsatz

  • EU-Kommission

    Herrero Romeu / Kommission

    Statut und Beschäftigungsbedingungen - EG

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bestimmungen über Zulagen für neu eingestellte Beamten der Europäischen Kommission; Bestehen von Vertretungen der Autonomen Gemeinschaften bei der Europäischen Union ; Verlust des Anspruchs des Beamten auf die Auslandszulage; Verrichtung eines Dienstes für einen anderen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Herrero Romeu / Kommission

    Beamte - Dienstbezüge - Auslandszulage - Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe a des Anhangs VII des Statuts - Dienst für einen anderen Staat - Begriff des ständigen Wohnsitzes - Begründung - Gleichbehandlungsgrundsatz

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Herrero Romeu / Kommission

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Beamte - Dienstbezüge - Auslandszulage - Artikel 4 Absatz 1 Buchstabe a des Anhangs VII des Statuts - Dienst für einen anderen Staat - Begriff des ständigen Wohnsitzes - Begründung - Gleichbehandlungsgrundsatz.

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • Generalanwalt beim EuGH, 07.06.2007 - C-7/06

    Salvador García / Kommission - Rechtsmittel - Dienstbezüge - Auslandszulage -

    In den drei Urteilen Herrero Romeu/Kommission, Salazar Brier/Kommission und De Bustamante Tello/Rat hat das Gericht festgestellt, dass die Tätigkeiten, die die Rechtsmittelführer während der Bezugszeiträume ausgeübt hätten, mit der gleichen Begründung wie im Urteil Salvador García/Kommission nicht als Dienst für einen anderen Staat im Sinne von Art. 4 Abs. 1 Buchst. a des Anhangs VII des Statuts angesehen werden könnten.

    Angesichts dieser Umstände bin ich der Auffassung, dass die Rechtsmittel in den drei untersuchten Rechtssachen begründet und die Urteile Herrero Romeu/Kommission, Salazar Brier/Kommission und De Bustamante Tello/Rat aufzuheben sind.

    - das Urteil des Gerichts erster Instanz der Europäischen Gemeinschaften vom 25. Oktober 2005, Herrero Romeu/Kommission (T-298/02), aufzuheben,.

    2 - In der Rechtssache C-7/06 P Urteil Salvador García/Kommission (T-205/02, Slg. ÖD 2005, I-A-285, II-1311); in der Rechtssache C-8/06 P Urteil Herrero Romeu/Kommission (T-298/02, Slg. 2005, II-4599), in der Rechtssache C-9/06 P Urteil Salazar Brier/Kommission (T-83/03, Slg ÖD 2005, I-A-311, II-1407) und in der Rechtssache C-10/06 P Urteil De Bustamante Tello/Rat (T-368/03, Slg. ÖD 2005, I-A-321, II-1439) (im Folgenden: angefochtene Urteile).

  • EuG, 22.02.2006 - T-342/04

    Adam / Kommission

    p. I-5245, point 6 ; Tribunal 25 octobre 2005, Herrero Romeu/Commission, T-298/02, non encore publié au Recueil, points 29, 32 et 33.

    31 Il y a lieu de relever que le Tribunal a déjà jugé dans son arrêt du 25 octobre 2005, Herrero Romeu/Commission (T-298/02, non encore publié au Recueil, point 32), que la notion d'État prévue à l'article 4 de l'annexe VII du statut ne vise que l'État, en tant que personne juridique et sujet unitaire du droit international et ses organes de gouvernement.

  • Generalanwalt beim EuGH, 29.01.2009 - C-523/07

    A - Justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen - Zuständigkeit und Anerkennung und

    1998, C 221, S. 27, Randnr. 32. Die zitierte Passage findet sich u. a. im Urteil vom 15. September 1994, Magdalena Fernández/Kommission (C-452/93 P, Slg. 1994, I-4295, Randnr. 22), und ist in der Folge in ständiger Rechtsprechung des Gerichts erster Instanz aufgegriffen worden (vgl. z. B. Urteil des Gerichts vom 25. Oktober 2005, Herrero Romeu/Kommission (T-298/02, Slg. 2005, II-4599, Randnr. 51).
  • EuGH, 21.06.2007 - C-424/05

    Kommission / Hosman-Chevalier - Rechtsmittel - Dienstbezüge - Auslandszulage -

    31 bis 36 und 42 des angefochtenen Urteils von seiner eigenen Rechtsprechung ab, wonach eine unmittelbare rechtliche Beziehung zu dem fraglichen Staat bestehen müsse (vgl. Urteile des Gerichts vom 30. Juni 2005, 01esen/Kommission, T-190/03, Slg. ÖD 2005, I-A-181 und II-805, Randnrn. 49 bis 51, vom 25. Oktober 2005, Salvador García/Kommission, T-205/02, Slg. ÖD 2005, I-A-285 und II-1311, Randnr. 55, Salazar Brier/Kommission, T-83/03, Slg. ÖD 2005, I-A-311 und II-1407, Randnr. 45, Herrero Romeu/Kommission, T-298/02, Slg. 2005, II-4599, und Slg. ÖD, I-A-295 und II-1349, Randnr. 41, sowie De Bustamante Tello/Rat, T-368/03, Slg. ÖD 2005, I-A-321 und II-1439, Randnr. 42).
  • EuGH, 29.11.2007 - C-8/06

    Herrero Romeu / Kommission - Rechtsmittel - Beamte - Dienstbezüge -

    Mit ihrem Rechtsmittel beantragt Frau Herrero Romeu die Aufhebung des Urteils des Gerichts erster Instanz der Europäischen Gemeinschaften vom 25. Oktober 2005, Herrero Romeu/Kommission (T-298/02, Slg. ÖD 2005, I-A-295 und II-1349, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem das Gericht ihre Klage auf Aufhebung der Entscheidung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften vom 10. Juni 2002 über die Versagung der Auslandszulage nach Art. 4 Abs. 1 des Anhangs VII des Statuts der Beamten der Europäischen Gemeinschaften (im Folgenden: Statut) und der damit verbundenen Zulagen (im Folgenden: streitige Entscheidung) abgewiesen hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht