Weitere Entscheidung unten: EuG, 08.02.2018

Rechtsprechung
   EuG, 25.11.2014 - T-450/09   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Simba Toys / OHMI - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille)

    Gemeinschaftsmarke - Nichtigkeitsverfahren - Dreidimensionale Gemeinschaftsmarke - Würfel mit Seiten mit einer Gitterstruktur - Absolute Eintragungshindernisse - Art. 76 Abs. 1 Satz 1 der Verordnung (EG) Nr. 207/2009 - Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form der Ware besteht, die zur Erreichung einer technischen Wirkung erforderlich ist - Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. ii der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. ii der Verordnung Nr. 207/2009) - Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form besteht, die durch die Art der Ware selbst bedingt ist - Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i der Verordnung Nr. 207/2009) - Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form besteht, die der Ware einen wesentlichen Wert verleiht - Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. iii der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. iii der Verordnung Nr. 207/2009) - Unterscheidungskraft - Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 207/2009) - Kein beschreibender Charakter - Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung Nr. 207/2009) - Durch Benutzung erworbene Unterscheidungskraft - Art. 7 Abs. 3 der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 3 der Verordnung Nr. 207/2009) - Begründungspflicht - Art. 75 Satz 1 der Verordnung Nr. 207/2009

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gemeinschaftsmarke; Nichtigkeitsverfahren; Dreidimensionale Gemeinschaftsmarke; Würfel mit Seiten mit einer Gitterstruktur; Absolute Eintragungshindernisse; Art. 76 Abs. 1 Satz 1 der Verordnung (EG) Nr. 207/2009; Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form der Ware besteht, die zur Erreichung einer technischen Wirkung erforderlich ist; Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. ii der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. ii der Verordnung Nr. 207/2009); Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form besteht, die durch die Art der Ware selbst bedingt ist; Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. i der Verordnung Nr. 207/2009); Kein Zeichen, das ausschließlich aus der Form besteht, die der Ware einen wesentlichen Wert verleiht; Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. iii der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. e Ziff. iii der Verordnung Nr. 207/2009); Unterscheidungskraft; Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 207/2009); Kein beschreibender Charakter; Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 1 Buchst. c der Verordnung Nr. 207/2009); Durch Benutzung erworbene Unterscheidungskraft; Art. 7 Abs. 3 der Verordnung Nr. 40/94 (jetzt Art. 7 Abs. 3 der Verordnung Nr. 207/2009); Begründungspflicht; Art. 75 Satz 1 der Verordnung Nr. 207/2009

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Geistiges und gewerbliches Eigentum - Die Eintragung der Form des Rubik"s Cube als Gemeinschaftsmarke ist gültig

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Die Markeneintragung für die Form des "Rubik's Cube" (Zauberwürfel) ist gültig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Zauberwürfel - dreidimensionale Darstellung des Rubik's Cube als Marke eintragbar und schutzfähig

  • mueller-roessner.net (Kurzinformation)

    Die Eintragung der Form des Rubiks Cube als Gemeinschaftsmarke ist gültig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Rubik's Cube - Zauberwürfel als Marke schutzfähig

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Rubik-Würfel: Eintragung als Gemeinschaftsmarke gültig

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Rubik-Würfel: Eintragung als Gemeinschaftsmarke gültig

  • Jurion (Kurzinformation)

    Die Eintragung der Form des Rubik's Cube als Gemeinschaftsmarke ist gültig

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Zauberwürfel Rubik‘s Cube - Die Form des Würfel-Geduldsspiels ist im EU-Binnenmarkt als Marke geschützt

  • n-tv.de (Pressemeldung, 25.11.2014)

    Es kann nur einen geben: Zauberwürfel bleibt eine Marke

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Rubiks Cube kann als Gemeinschaftsmarke eingetragen werden

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Rubiks Würfel bleibt geschützt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Der Zauberwürfel bleibt als 3-D-Marke eingetragen

  • bista.de (Kurzinformation)

    "Zauberwürfel" steht unter Markenschutz

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zauberwürfel: Eintragung der Form des Rubik‘s Cube als Gemeinschaftsmarke ist gültig - Grafische Darstellung des Würfels enthält keine dem Schutz als Marke entgegenstehende technische Lösung

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 6. November 2009 - Simba Toys/HABM - Seven Towns (Dreidimensionales Erscheinungsbild eines Spielzeugs in der Form eines Würfels)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Gemeinschaftsmarke - Klage auf Aufhebung der Entscheidung R 1526/20082 der Zweiten Beschwerdekammer des Harmonisierungsamts für den Binnenmarkt (HABM) vom 1. September 2009, mit der die Beschwerde gegen die Entscheidung der Nichtigkeitsabteilung zurückgewiesen wurde, die den Antrag der Klägerin auf Nichtigerklärung der dreidimensionalen Marke in Form eines aus Würfeln zusammengesetzten Würfels für Waren in Klasse 28 zurückgewiesen hatte

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • EuGH, 10.11.2016 - C-30/15

    Der Gerichtshof hebt das Urteil des Gerichts und die Entscheidung des EUIPO auf,

    Mit ihrem Rechtsmittel beantragt die Simba Toys GmbH & Co. KG die Aufhebung des Urteils des Gerichts der Europäischen Union vom 25. November 2014, Simba Toys/HABM - Seven Towns (Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur) (T-450/09, EU:T:2014:983, im Folgenden: angefochtenes Urteil), mit dem dieses ihre Klage auf Aufhebung der Entscheidung der Zweiten Beschwerdekammer des Amts der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) (im Folgenden: Beschwerdekammer) vom 1. September 2009 (Sache R 1526/2008-2) zu einem Nichtigkeitsverfahren zwischen der Klägerin und der Seven Towns Ltd (im Folgenden: streitige Entscheidung) abgewiesen hat.

    Da die Rechtsmittelführerin beantragt hat, dem EUIPO und Seven Towns die Kosten aufzuerlegen, und diese unterlegen sind, sind ihnen sowohl die durch das Verfahren im ersten Rechtszug in der Rechtssache T-450/09 als auch die durch das Rechtsmittelverfahren entstandenen Kosten aufzuerlegen.

    Das Urteil des Gerichts der Europäischen Union vom 25. November 2014, Simba Toys/HABM - Seven Towns (Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur) (T-450/09, EU:T:2014:983), wird aufgehoben.

    Die Seven Towns Ltd und das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum tragen ihre eigenen Kosten sowie die der Simba Toys GmbH & Co. KG im Verfahren im ersten Rechtszug in der Rechtssache T-450/09 und im Rechtsmittelverfahren entstandenen Kosten.

  • EuGH, 30.05.2018 - C-30/15

    Simba Toys/ EUIPO und Seven Towns

    La présente affaire a pour objet la taxation des dépens exposés par Simba Toys GmbH & Co. KG (ci-après «Simba Toys») dans le cadre de l'affaire T-450/09.

    Par un pourvoi introduit le 26 janvier 2015, au titre de l'article 56 du statut de la Cour de justice de l'Union européenne, Simba Toys a demandé l'annulation de l'arrêt du Tribunal de l'Union européenne du 25 novembre 2014, Simba Toys/OHMI - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09, ci-après l"«arrêt attaqué dans le cadre du pourvoi», EU:T:2014:983 »), par lequel celui-ci avait rejeté son recours tendant à l'annulation de la décision de la deuxième chambre de recours de l'Office de l'Union européenne pour la propriété intellectuelle (EUIPO) du 1 er septembre 2009 (affaire R 1526/2008-2), relative à une procédure de nullité entre elle-même et Seven Towns Ltd (ci-après la «décision litigieuse»).

    Par arrêt du 10 novembre 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), la Cour a annulé l'arrêt attaqué dans le cadre du pourvoi, a statué elle-même définitivement sur le litige en annulant la décision litigieuse et a condamné Seven Towns ainsi que l'EUIPO à « supporter, outre leurs propres dépens, ceux exposés par [Simba Toys] relatifs tant à la procédure de première instance dans l'affaire T-450/09 qu'à celle de pourvoi ».

    Aucun accord n'étant intervenu entre les parties sur le montant des dépens récupérables afférents à la procédure de première instance, le 24 août 2017, Simba Toys a introduit, au titre de l'article 170, paragraphe 1, du règlement de procédure du Tribunal, une demande de taxation des dépens devant celui-ci (affaire T-450/09 DEP).

    Dans la mesure où la Cour avait, par l'arrêt du 10 novembre 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), statué elle-même définitivement sur le litige et, en conséquence, sur les dépens, le Tribunal, par ordonnance du 8 février 2018, Simba Toys/EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09 DEP, EU:T:2018:81), a constaté qu'il n'était pas compétent pour connaître de la demande de taxation des dépens relatifs à la procédure de première instance et a ordonné, conformément à l'article 54, deuxième alinéa, du statut de la Cour de justice de l'Union européenne et à l'article 127 du règlement de procédure du Tribunal, que l'affaire soit renvoyée devant la Cour afin qu'elle statue sur cette demande.

    À titre liminaire, il convient de rappeler, ainsi que le Tribunal l'a d'ailleurs relevé dans son ordonnance du 8 février 2018, Simba Toys/EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09 DEP, EU:T:2018:81, points 20 et 22), que, dans le cas où, comme en l'espèce avec l'arrêt du 10 novembre 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), la Cour statue définitivement sur un litige à la suite de l'annulation d'une décision du Tribunal et statue, en conséquence, sur les dépens, en ce compris sur ceux relatifs à la procédure de première instance, elle est compétente pour connaître de la demande de taxation portant sur ces derniers dépens (voir, en ce sens, ordonnances du 3 septembre 2009, 1ndustrias Químicas del Vallés/Commission, C-326/05 P-DEP, non publiée, EU:C:2009:497, points 9 et 37, ainsi que du 1 er octobre 2013, Elf Aquitaine/Commission, C-521/09 P-DEP, EU:C:2013:644, points 9 à 12).

  • EuG, 08.02.2018 - T-450/09

    Simba Toys/ EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une

    Mit Urteil vom 25. November 2014, Simba Toys/HABM - Seven Towns (Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur) (T-450/09, EU:T:2014:983), wies das Gericht die Klage ab und verurteilte die Antragstellerin in die Kosten.

    Mit Urteil vom 10. November 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), hob der Gerichtshof das Urteil vom 25. November 2014 (Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur) (T-450/09, EU:T:2014:983), auf und entschied sodann den Rechtsstreit selbst endgültig; er hob die angefochtene Entscheidung auf und verurteilte die Streithelferin sowie das EUIPO, "ihre eigenen Kosten sowie die der [Antragstellerin] im Verfahren im ersten Rechtszug in der Rechtssache T-450/09 und im Rechtsmittelverfahren entstandenen Kosten [zu tragen]".

    Da im vorliegenden Fall das Urteil vom 25. November 2014, Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur (T-450/09, EU:T:2014:983), das im Rahmen des Rechtsmittels angegriffen wurde, aufgehoben wurde und der Gerichtshof den Rechtsstreit endgültig entschieden hat, ist festzustellen, dass das Urteil vom 10. November 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), das Verfahren beendet hat.

    Da ferner das Urteil vom 25. November 2014, Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur (T-450/09, EU:T:2014:983), vollständig aufgehoben wurde, gibt es keine Entscheidung des Gerichts über die in diesem Rechtszug vor ihm entstandenen Kosten mehr.

  • Generalanwalt beim EuGH, 25.05.2016 - C-30/15

    Nach Ansicht von Generalanwalt Szpunar ist die Unionsmarke, die die Form des

    2 - T-450/09, EU:T:2014:983, im Folgenden: angefochtenes Urteil.
  • EuG, 12.07.2018 - T-41/17

    Lotte / EUIPO - Nestlé Unternehmungen Deutschland (Représentation d'un koala) -

    Insoweit ist darauf hinzuweisen, dass nach ständiger Rechtsprechung die Begründung auch implizit erfolgen kann, sofern sie es den Betroffenen ermöglicht, die Gründe für die Entscheidung der Beschwerdekammer zu erfahren, und dem zuständigen Gericht ausreichende Angaben an die Hand gibt, damit es seine Kontrollaufgabe wahrnehmen kann (vgl. Urteil vom 25. November 2014, Simba Toys/HABM - Seven Towns [Form eines Würfels mit Seiten mit einer Gitterstruktur], T-450/09, EU:T:2014:983, Rn. 137 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • EuG, 31.01.2018 - T-44/16

    Novartis / EUIPO - SK Chemicals (Représentation d'un timbre transdermique)

    En troisième lieu, l'arrêt du 25 novembre 2014, Simba Toys/OHMI - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09, EU:T:2014:983), concernait une marque tridimensionnelle représentant un cube avec des faces ayant une structure en grille.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   EuG, 08.02.2018 - T-450/09 DEP   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Simba Toys/ EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille)

    Unionsmarke - Verfahren - Kostenfestsetzung - Unzuständigkeit des Gerichts - Vorlage an den Gerichtshof

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unionsmarke - Verfahren - Kostenfestsetzung - Unzuständigkeit des Gerichts - Vorlage an den Gerichtshof

  • juris (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • EuGH, 30.05.2018 - C-30/15

    Simba Toys/ EUIPO und Seven Towns

    Dans la mesure où la Cour avait, par l'arrêt du 10 novembre 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), statué elle-même définitivement sur le litige et, en conséquence, sur les dépens, le Tribunal, par ordonnance du 8 février 2018, Simba Toys/EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09 DEP, EU:T:2018:81), a constaté qu'il n'était pas compétent pour connaître de la demande de taxation des dépens relatifs à la procédure de première instance et a ordonné, conformément à l'article 54, deuxième alinéa, du statut de la Cour de justice de l'Union européenne et à l'article 127 du règlement de procédure du Tribunal, que l'affaire soit renvoyée devant la Cour afin qu'elle statue sur cette demande.

    À titre liminaire, il convient de rappeler, ainsi que le Tribunal l'a d'ailleurs relevé dans son ordonnance du 8 février 2018, Simba Toys/EUIPO - Seven Towns (Forme d'un cube avec des faces ayant une structure en grille) (T-450/09 DEP, EU:T:2018:81, points 20 et 22), que, dans le cas où, comme en l'espèce avec l'arrêt du 10 novembre 2016, Simba Toys/EUIPO (C-30/15 P, EU:C:2016:849), la Cour statue définitivement sur un litige à la suite de l'annulation d'une décision du Tribunal et statue, en conséquence, sur les dépens, en ce compris sur ceux relatifs à la procédure de première instance, elle est compétente pour connaître de la demande de taxation portant sur ces derniers dépens (voir, en ce sens, ordonnances du 3 septembre 2009, 1ndustrias Químicas del Vallés/Commission, C-326/05 P-DEP, non publiée, EU:C:2009:497, points 9 et 37, ainsi que du 1 er octobre 2013, Elf Aquitaine/Commission, C-521/09 P-DEP, EU:C:2013:644, points 9 à 12).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht