Bundesbeamtengesetz

   Abschnitt 6 - Rechtliche Stellung im Beamtenverhältnis (§§ 60 - 115)   
   Unterabschnitt 1 - Allgemeine Pflichten und Rechte (§§ 60 - 86)   
Gliederung

§ 78
Fürsorgepflicht des Dienstherrn

1Der Dienstherr hat im Rahmen des Dienst- und Treueverhältnisses für das Wohl der Beamtinnen und Beamten und ihrer Familien, auch für die Zeit nach Beendigung des Beamtenverhältnisses, zu sorgen. 2Er schützt die Beamtinnen und Beamten bei ihrer amtlichen Tätigkeit und in ihrer Stellung.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 78 BBG

232 Entscheidungen zu § 78 BBG in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 232 Entscheidungen

Bekanntmachungen im Bundesgesetzblatt mit Bezug auf § 78 BBG

30.11.1971Anordnung über die Übertragung der Befugnis zu Entscheidungen über Widersprüche gegen Leistungsbescheide der Grenzschutzverwaltungen und der Grenzschutzdirektion nach § 78 BBG auf die Grenzschutzverwaltungen und die GrenzschutzdirektionBGBl. I S. 1972

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:



Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht