Strafprozeßordnung

   2. Buch - Verfahren im ersten Rechtszug (§§ 151 - 295)   
   2. Abschnitt - Vorbereitung der öffentlichen Klage (§§ 158 - 177)   
Gliederung

§ 159
Anzeigepflicht bei Leichenfund und Verdacht auf unnatürlichen Tod

(1) Sind Anhaltspunkte dafür vorhanden, daß jemand eines nicht natürlichen Todes gestorben ist, oder wird der Leichnam eines Unbekannten gefunden, so sind die Polizei- und Gemeindebehörden zur sofortigen Anzeige an die Staatsanwaltschaft oder an das Amtsgericht verpflichtet.

(2) Zur Bestattung ist die schriftliche Genehmigung der Staatsanwaltschaft erforderlich.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 159 StPO

14 Entscheidungen zu § 159 StPO in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 14 Entscheidungen

Querverweise

Redaktionelle Querverweise zu § 159 StPO:

    Strafprozeßordnung (StPO) 
      Allgemeine Vorschriften
        Sachverständige und Augenschein
          §§ 87 ff. (Leichenschau, Leichenöffnung, Ausgrabung der Leiche)
    Bestattungsgesetz (BestattG) 
      Leichenwesen
        Leichenschau
          § 20 IV 2 (Leichenschaupflicht) (zu § 159 I)
          § 22 III 1 (Vornahme der Leichenschau) (zu § 159 I)
        Umgang mit Verstorbenen
          § 28 (Außergerichtliche Leichenöffnung)
        Bestattung und Ausgrabung von Verstorbenen, Beisetzung von Aschen Verstorbener
          Bestattung und Beisetzung
            § 34 IV (Zulässigkeit der Erdbestattung) (zu § 159 II)
            § 35 II (Zulässigkeit der Feuerbestattung) (zu § 159 II)

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:



Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht