Rechtsprechung
   EGMR, 29.06.2006 - 54934/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,5443
EGMR, 29.06.2006 - 54934/00 (https://dejure.org/2006,5443)
EGMR, Entscheidung vom 29.06.2006 - 54934/00 (https://dejure.org/2006,5443)
EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2006 - 54934/00 (https://dejure.org/2006,5443)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,5443) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer

    Vereinbarkeit bestimmter Vorschriften des Gesetzes zur Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses vom 13. August 1968 in der durch das Verbrechensbekämpfungsgesetz vom 28. Oktober 1994 geänderten Fassung (G 10-Gesetz) mit dem Grundgesetz; Erweiterung der ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    WEBER ET SARAVIA c. ALLEMAGNE

    Art. 8, Art. 8 Abs. 2, Art. 8 Abs. 1, Art. 10, Art. 10 Abs. 2, Art. 13 MRK
    Irrecevable (französisch)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    WEBER AND SARAVIA v. GERMANY

    Art. 8, Art. 8 Abs. 2, Art. 8 Abs. 1, Art. 10, Art. 10 Abs. 2, Art. 13 MRK
    Inadmissible (englisch)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 2007, 1433
  • NVwZ 2007, 795
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • BVerfG, 20.04.2016 - 1 BvR 966/09

    BKA-Gesetz

    a) Die Ermächtigung zu einer Nutzung von Daten zu neuen Zwecken begründet einen neuen Eingriff in das Grundrecht, in das durch die Datenerhebung eingegriffen wurde (vgl. BVerfGE 100, 313 ; 109, 279 ; 110, 33 ; 125, 260 ; 133, 277 ; vgl. auch EGMR, Weber und Saravia v. Deutschland, Entscheidung vom 29. Juni 2006, Nr. 54934/00, § 79, NJW 2007, S. 1433 , zu Art. 8 EMRK).

    Die Vorschrift eröffnet somit Grundrechtseingriffe, die jeweils an den Grundrechten zu messen sind, in die bei Erhebung der übermittelten Daten eingegriffen wurde (vgl. BVerfGE 100, 313 ; 109, 279 ; 110, 33 ; 125, 260 ; 133, 277 ; vgl. auch EGMR, Weber und Saravia v. Deutschland, Entscheidung vom 29. Juni 2006, Nr. 54934/00, § 79, NJW 2007, S. 1433 , zu Art. 8 EMRK).

  • EuGH, 08.04.2014 - C-293/12

    Der Gerichtshof erklärt die Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für

    Zudem stellt der Zugang der zuständigen nationalen Behörden zu den Daten einen zusätzlichen Eingriff in dieses Grundrecht dar (vgl., zu Art. 8 EMRK, Urteile des EGMR Leander/Schweden vom 26. März 1987, Serie A, Nr. 116, § 48, Rotaru/Rumänien [GK], Nr. 28341/95, § 46, Rep. 2000-V, sowie Weber und Saravia/Deutschland (Entsch.), Nr. 54934/00, § 79, Rep.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.06.2017 - 13 B 238/17

    Anlasslose Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Europarecht

    vgl. etwa EGMR, Urteil vom 24. November 1986, Gillow ./. Vereinigtes Königreich, Serie A 109, Rn. 49; Entscheidung vom 23. März 1999, Yagiz ./. Österreich, Nr. 32846/96; Urteil vom 31. Oktober 2002, Yildiz ./. Österreich, Nr. 37295/97; Urteil vom 17. Januar 2006, Aristimuno Mendizabal ./. Frankreich, Nr. 51431/99, Rn. 79; Entscheidung vom 29. Juni 2006, Weber und Saravia ./. Deutschland, Nr. 54934/00 Rn. 87 und 90; Meyer-Ladewig, Euro-päische Menschenrechtskonvention, 3. Auflage 2011, Art. 8 Rn. 101.
  • BVerfG, 19.05.2020 - 1 BvR 2835/17

    Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung nach dem BND-Gesetz verstößt in derzeitiger

    Ebenfalls berühren die angegriffenen Vorschriften die als Journalisten tätigen Beschwerdeführer in ihrem Grundrecht aus Art. 5 Abs. 1 Satz 2 GG.Denn sie ermächtigen den Bundesnachrichtendienst zur Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung von Daten aus Telekommunikation im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit einschließlich der gezielten Überwachung und Auswertung ihrer in diesem Zusammenhang geführten Kommunikation etwa mit Informanten (vgl. EGMR, Weber and Saravia v. Germany, Entscheidung vom 29. Juni 2006, Nr. 54934/00, §§ 143 ff.; Big Brother Watch and others v. United Kingdom, Urteil vom 13. September 2018, Nr. 58170/13 u.a., §§ 476, 490 ff.; siehe auch BVerfGE 100, 313 ).
  • BVerfG, 07.12.2011 - 2 BvR 2500/09

    Verwertungsverbot Wohnraumüberwachung

    Schließlich dürfen der Verwendungszweck, zu dem die Erhebung erfolgt ist, und der veränderte Verwendungszweck nicht miteinander unvereinbar sein (vgl. BVerfGE 100, 313 ; 109, 279 ; 110, 33 ; 120, 351 ; 125, 260 ; vgl. ferner EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2006 - 54934/00 -, Weber und Saravia/Deutschland, NJW 2007, S. 1433 zu Art. 8 EMRK).
  • EGMR, 02.09.2010 - 35623/05

    Recht auf Achtung des Privatlebens (Datenschutz; GPS-Überwachung; Observation;

    Der Beschwerdeführer trug überdies vor, dass die Rechtsvorschriften, aufgrund deren die GPS-Überwachung angeordnet worden war, den von der Rechtsprechung des Gerichtshofs zu geheimen Überwachungsmaßnahmen entwickelten qualitativen Erfordernissen nicht genügt hätten (er beruft sich insbesondere auf die Rechtssachen W. und S. ./. Deutschland (Entsch.), Individualbeschwerde Nr. 54934/00, EGMR 2006-XI und Association for European Integration and Human Rights und Ekimdzhiev ./. Bulgarien, Individualbeschwerde Nr. 62540/00, 28. Juni 2007).

    Angesichts der einem System der geheimen Überwachung inhärenten Missbrauchsgefahr müssen solche Maßnahmen aufgrund besonders genauer Rechtsvorschriften angewandt werden, insbesondere wegen der ständigen Weiterentwicklung der verfügbaren Technik (siehe Rechtssachen W. und S. ./. Deutschland (Entsch.), Individualbeschwerde Nr. 54934/00, Randnr. 93, EGMR 2006-XI; Association for European Integration and Human Rights und Ekimdzhiev ./. Bulgarien, Individualbeschwerde Nr. 62540/00, Randnr. 75, 28.

  • EGMR, 30.01.2020 - 50001/12

    Prepaidkarten: Anonymität wird zum Fall für den Menschengerichtshof

    It subsequently relied on these principles, in particular the possibility of effective control and review, concerning different interferences with the right to respect for private life under Article 8 of the Convention (see for example: storing of sensitive personal data in security files - Rotaru v. Romania [GC], no. 28341/95, § 59, ECHR 2000-V; seizure of bank documents - M.N. and Others v. San Marino, cited above, §§ 73, 78; decision to override lawyer's privilege against disclosure of her bank statements in criminal proceedings - Brito Ferrinho Bexiga Villa-Nova v. Portugal, no. 69436/10, § 55, 1 December 2015; telephone tapping - Lambert v. France, 24 August 1998, § 31, Reports of Judgments and Decisions 1998-V; a system of secret surveillance of mobile phone communications - Roman Zakharov, cited above, § 233; strategic monitoring of communication - Weber and Saravia v. Germany (dec.), no. 54934/00, § 117, 29 June 2006).
  • EGMR, 27.04.2017 - 73607/13

    Kölner Strafrechtler gewinnt vor EGMR: Staatsanwalt durfte Verteidigerkonto nicht

    Grundsätzlich gibt es für die Anrufung der Gerichte durch eine betroffene Person nur wenig Raum, sofern sie nicht von den Maßnahmen, die ohne ihr Wissen ergriffen wurden, unterrichtet wird und so deren Rechtmäßigkeit nachträglich anfechten kann (siehe Roman Zakharov, a. a. O., Rdnr. 234; K. u. a../. Deutschland, 6. September 1978, Rdnr. 57, Serie A Individualbeschwerde Nr. 28; W. und S../. Deutschland, Individualbeschwerde Nr. 54934/00, Rdnr. 135, 29. Juni 2006; und U../. Deutschland, a. a. O., Rdnr. 72).
  • BVerwG, 14.12.2016 - 6 A 9.14

    Klage gegen BND wegen strategischer Überwachung von E-Mail-Verkehr in den Jahren

    Schon unmittelbar aus dem Grundrecht des Art. 10 GG und dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit ergibt sich das auch in der speziellen Regelung des § 6 Abs. 1 Satz 2 G10 normierte Erfordernis, dass Daten, die aus Eingriffen in das Fernmeldegeheimnis stammen, sogleich gelöscht werden, sobald sie für die den Eingriff rechtfertigenden Zwecke nicht mehr erforderlich sind (BVerfG, Urteil vom 14. Juli 1999 - 1 BvR 2226/94 u.a. - BVerfGE 100, 313 ; ebenso mit Bezug auf Art. 13 Abs. 1 GG: BVerfG, Urteil vom 3. März 2004 - 1 BvR 2378/98 u.a. - BVerfGE 109, 279 ; vgl. zu Art. 8 EMRK: EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2006 - Nr. 54934/00, Weber und Saravia/Deutschland - Rn. 132; EGMR , Urteil vom 4. Dezember 2015 - Nr. 47143/06, Zakharov/Russland - Rn. 255).

    Angesichts der großen Zahl von Erfassungen und des Umstandes, dass das gewonnene Material sich in weitem Umfang als irrelevant erweist und alsbald vernichtet wird, kann ein Verzicht auf die Mitteilung gerechtfertigt sein, wenn die erfassten Daten ohne weitere Schritte sogleich als irrelevant vernichtet worden sind (BVerfG, Urteil vom 14. Juli 1999 - 1 BvR 2226/94 u.a. - BVerfGE 100, 313 ; der Einschätzung nach dem Maßstab des Art. 8 EMRK im Ergebnis zustimmend: EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2006 - Nr. 54934/00, Weber und Saravia/Deutschland - Rn. 135 ff.).

    Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil aus dem Jahr 1999 betont, dass wegen der Rechtsschutzerschwerung, die sich - auch außerhalb des durch den Rechtswegausschluss nach Art. 10 Abs. 2 Satz 2 GG und § 13 G10 erfassten Bereichs - aus der Unbemerkbarkeit der Eingriffe in das Fernmeldegeheimnis, der Undurchsichtigkeit des anschließenden Datenverarbeitungsvorgangs und der Möglichkeit von Mitteilungsbeschränkungen ergebe, eine Kontrolle durch unabhängige und an keine Weisung gebundene staatliche Organe und Hilfsorgane grundrechtlich geboten sei (BVerfG, Urteil vom 14. Juli 1999 - 1 BvR 2226/94 u.a. - BVerfGE 100, 313 ; zum Erfordernis verfahrensmäßiger Kompensation für Einschränkungen individuellen Rechtsschutzes in vergleichbaren Zusammenhängen: BVerfG, Urteile vom 24. April 2013 - 1 BvR 1215/07 - BVerfGE 133, 277 Rn. 213 ff. und vom 20. April 2016 - 1 BvR 966/09 u.a. - NJW 2016, 1781 Rn. 135, 140 f.; vor dem Hintergrund von Art. 8 EMRK: EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2006 - Nr. 54934/00, Weber und Saravia/Deutschland - Rn. 115 ff.; Urteil vom 12. Januar 2016 - Nr. 37138/14 - Szabó und Vissy/Ungarn - Rn. 75 ff.).

  • EuGH, 17.12.2015 - C-419/14

    Die Übertragung des Know-hows, durch das der Betrieb der Erotik-Website

    Da die Überwachung des Telekommunikationsverkehrs einen Eingriff in die Ausübung des durch Art. 8 Abs. 1 EMRK garantierten Rechts darstellt (vgl. u. a. Urteile des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vom 6. September 1978, Klass u. a./Deutschland, Serie A, Bd. 28, Nr. 41, vom 2. August 1984, Malone/Vereinigtes Königreich, Serie A, Bd. 82, Nr. 64, vom 24. April 1990, Kruslin/Frankreich und Huvig/Frankreich, Serie A, Bd. 176-A und 176-B, Nr. 26 und Nr. 25, sowie die Entscheidung Weber und Saravia/Deutschland, Beschwerde Nr. 54934/00, EGMR 2006-XI, Nr. 79), ist sie somit auch als Einschränkung der Ausübung des in Art. 7 der Charta verankerten Rechts anzusehen.
  • BVerwG, 14.12.2016 - 6 A 2.15

    Klage gegen BND wegen strategischer Überwachung von E-Mail-Verkehr in den Jahren

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.12.2019 - C-311/18

    Facebook Ireland und Schrems

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.04.2011 - C-70/10

    Rechtsangleichung

  • Generalanwalt beim EuGH, 03.05.2018 - C-207/16

    Generalanwalt Saugmandsgaard Øe schlägt dem Gerichtshof vor zu entscheiden, dass

  • EGMR, 20.02.2007 - 35865/03

    M. A. H. A.-M. gegen Deutschland

  • EuG, 16.07.2014 - T-578/12

    National Iranian Oil Company / Rat

  • Generalanwalt beim EuGH, 10.07.2014 - C-212/13

    Rynes - Rechtsangleichung - Verarbeitung personenbezogener Daten - Richtlinie

  • EGMR, 18.05.2010 - 26839/05

    KENNEDY c. ROYAUME-UNI

  • EuG, 08.09.2016 - T-54/14

    Goldfish u.a. / Kommission - Wettbewerb - Kartelle - Belgischer, deutscher,

  • EGMR - 24960/15 (anhängig)

    10 HUMAN RIGHTS ORGANISATIONS v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 16.06.2015 - 75292/10

    OTHYMIA INVESTMENTS BV v. THE NETHERLANDS

  • EGMR, 26.01.2017 - 42788/06

    SURIKOV v. UKRAINE

  • EGMR, 01.07.2008 - 42250/02

    CALMANOVICI c. ROUMANIE

  • EGMR, 02.10.2012 - 22491/08

    SEFILYAN v. ARMENIA

  • EGMR, 31.07.2012 - 36662/04

    DRAKSAS v. LITHUANIA

  • EGMR, 28.06.2007 - 62540/00

    ASSOCIATION FOR EUROPEAN INTEGRATION AND HUMAN RIGHTS AND EKIMDZHIEV v. BULGARIA

  • EGMR, 04.12.2012 - 41452/07

    LENEV v. BULGARIA

  • EGMR, 22.05.2008 - 65755/01

    ILIYA STEFANOV v. BULGARIA

  • EGMR, 26.04.2007 - 71525/01

    DUMITRU POPESCU c. ROUMANIE (N° 2)

  • EGMR, 15.04.2014 - 60225/11

    MURAT ÖZDEMIR c. TURQUIE

  • EGMR, 07.12.2017 - 6046/08

    ATANASOV c. BULGARIE

  • EGMR, 21.07.2015 - 70597/11

    MEIMANIS v. LATVIA

  • EGMR, 28.06.2011 - 41238/05

    KARLIN v. SLOVAKIA

  • EGMR, 08.03.2011 - 12739/05

    GORANOVA-KARAENEVA v. BULGARIA

  • EGMR, 31.10.2017 - 22767/08

    DRAGOS IOAN RUSU v. ROMANIA

  • EGMR, 09.06.2009 - 72094/01

    KVASNICA v. SLOVAKIA

  • EGMR, 22.05.2008 - 5182/02

    KIROV c. BULGARIE

  • EGMR - 2800/16 (anhängig)

    JANSSEN DE JONG GROEP B.V. AND OTHERS v. THE NETHERLANDS

  • EGMR - 62322/14 (anhängig)

    BUREAU OF INVESTIGATIVE JOURNALISM AND ALICE ROSS v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 08.11.2016 - 72384/14

    FIGUEIREDO TEIXEIRA c. ANDORRE

  • EGMR - 3599/10 (anhängig)

    TRETTER AND OTHERS v. AUSTRIA

  • EGMR, 06.05.2014 - 9208/05

    LACHOWSKI v. POLAND

  • EGMR, 02.02.2016 - 13523/12

    BARSKI AND SWIĘCZKOWSKI v. POLAND

  • EGMR, 11.01.2011 - 39254/07

    DURAN ET AUTRES c. TURQUIE

  • EGMR, 11.01.2011 - 25745/07

    AYDOGDU c. TURQUIE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht