Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 04.06.1991

Rechtsprechung
   EuGH, 22.10.1991 - C-16/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,754
EuGH, 22.10.1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,754)
EuGH, Entscheidung vom 22.10.1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,754)
EuGH, Entscheidung vom 22. Januar 1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,754)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,754) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com
  • Judicialis
  • EU-Kommission

    Nölle / Hauptzollamt Bremen-Freihafen

    Verordnung Nr. 2423/88 des Rates, Artikel 2 Absatz 5 Buchstabe a
    1. Gemeinsame Handelspolitik - Schutz gegen Dumpingpraktiken - Dumpingspanne - Bestimmung des Normalwerts - Einfuhren aus Ländern ohne Marktwirtschaft - Wahl eines Vergleichslandes - Ermessen der Organe - Gerichtliche Nachprüfung - Grenzen

  • EU-Kommission

    Nölle / Hauptzollamt Bremen-Freihafen

  • Wolters Kluwer

    Gemeinsame Handelspolitik ; Schutz gegen Dumpingpraktiken; Bestimmung des Normalwerts und der Dumpingspanne; Einfuhren aus Ländern ohne Marktwirtschaft ; Ermessen der Organe und die Grenzen der gerichtlichen Nachprüfung; Antidumping-Grundverordnung ; Einfuhr von Pinseln ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    1. Gemeinsame Handelspolitik - Schutz gegen Dumpingpraktiken - Dumpingspanne - Bestimmung des Normalwerts - Einfuhren aus Ländern ohne Marktwirtschaft - Wahl eines Vergleichslandes - Ermessen der Organe - Gerichtliche Nachprüfung - Grenzen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (76)

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.12.2019 - C-311/18

    Facebook Ireland und Schrems

    Vgl. auch Urteil vom 22. Oktober 1991, Nölle (C-16/90, EU:C:1991:402, Rn. 17, 23 und 24).
  • Generalanwalt beim EuGH, 27.10.2016 - C-337/15

    Bürgerbeauftragter / Staelen - Rechtsmittel - Außervertragliche Haftung -

    24 - Vgl. in diesem Sinne Urteil vom 22. Oktober 1991, Nölle (C-16/90, EU:C:1991:402, Rn. 13).

    In seinem Urteil vom 18. September 1995, Nölle/Rat und Kommission (T-167/94, EU:T:1995:169, im Folgenden: Urteil Nölle II, Rn. 89), unterschied das Gericht zwischen einer völligen Missachtung des TUM-Grundsatzes und einer bloßen Fehleinschätzung des Umfangs der aus diesem Grundsatz folgenden Verpflichtungen).

    43 - Urteil Nölle II, Rn. 76.

    Insoweit ist das Urteil Nölle II in den als Anleitung für die Auslegung der Charta dienenden Erläuterungen (ABl. 2007, C 303, S. 17) zu Art. 41 der Charta erwähnt, die nach Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 3 EUV und Art. 52 Abs. 7 der Charta bei ihrer Auslegung zu berücksichtigen sind.

    46 - Urteil Nölle II (Rn. 76).

  • EuG, 23.04.2018 - T-675/15

    Shanxi Taigang Stainless Steel / Kommission

    En effet, il incombe au Tribunal de vérifier le respect des règles de procédure, l'exactitude matérielle des faits retenus pour opérer le choix contesté, l'absence d'erreur manifeste dans l'appréciation de ces faits ou l'absence de détournement de pouvoir (arrêt du 22 octobre 1991, Nölle, C-16/90, EU:C:1991:402, points 11 et 12).

    En ce qui concerne le critère relatif à la taille du marché, la Cour a jugé que si ce critère n'était pas, en principe, un élément susceptible d'entrer en considération dans le choix d'un pays de référence, encore fallait-il que ce marché fût représentatif par rapport aux exportations en cause (voir, en ce sens, arrêts du 22 octobre 1991, Nölle, C-16/90, EU:C:1991:402, point 20, et du 29 mai 1997, Rotexchemie, C-26/96, EU:C:1997:261, point 23).

    D'une part, dans les affaires ayant donné lieu aux arrêts du 11 juillet 1990, Neotype Techmashexport/Commission et Conseil (C-305/86 et C-160/87, EU:C:1990:295, point 31), et du 22 octobre 1991, Nölle (C-16/90, EU:C:1991:402, point 20), il s'agissait d'apprécier si le pays choisi comme pays de référence aux fins de l'établissement de la valeur normale était inapproprié en raison de la taille de son marché pertinent.

    Ainsi que la Cour l'a relevé dans l'arrêt du 22 octobre 1991, Nölle (C-16/90, EU:C:1991:402, point 26), il résulte de la pratique constante des institutions de l'Union que la comparabilité de l'accès aux matières premières doit être prise en compte pour le choix du pays de référence.

    La requérante invoque à cet égard, notamment, l'arrêt du 22 octobre 1991, Nölle (C-16/90, EU:C:1991:402, point 26), dans lequel la Cour a jugé que la comparabilité de l'accès aux matières premières doit être prise en compte pour le choix du pays de référence et que les avantages découlant de l'accès aux matières premières ne sauraient être exclus du seul fait de l'inexistence d'une économie de marché dans le pays d'exportation, ainsi que le point 110 de l'arrêt du 29 avril 2015, Changshu City Standard Parts Factory et Ningbo Jinding Fastener/Conseil (T-558/12 et T-559/12, non publié, EU:T:2015:237).

    En outre, si la Cour a déjà jugé que la comparabilité de l'accès aux matières premières devait être prise en compte pour le choix du pays de référence et que les avantages découlant de l'accès aux matières premières ne sauraient être exclus du seul fait de l'inexistence d'une économie de marché dans le pays d'exportation (voir, en ce sens, arrêt du 22 octobre 1991, Nölle, C-16/90, EU:C:1991:402, point 26), il convient de relever que, comme la Commission l'a souligné à juste titre, cette jurisprudence n'est pas transposable au cas d'espèce.

  • EuGH, 22.11.2007 - C-525/04

    Spanien / Lenzing - Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Nichteintreibung von

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs muss der Gemeinschaftsrichter nämlich nicht nur die sachliche Richtigkeit der angeführten Beweise, ihre Zuverlässigkeit und ihre Kohärenz prüfen, sondern auch kontrollieren, ob diese Beweise alle relevanten Daten darstellen, die bei der Beurteilung einer komplexen Situation heranzuziehen waren, und ob sie die aus ihnen gezogenen Schlüsse zu stützen vermögen (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 25. Januar 1979, Racke, 98/78, Slg. 1979, 69, Randnr. 5, vom 22. Oktober 1991, Nölle, C-16/90, Slg. 1991, I-5163, Randnr. 12, Kommission/Tetra Laval, Randnr. 39, sowie vom 18. Juli 2007, 1ndustrias Químicas del Vallés/Kommission, C-326/05 P, Slg. 2007, I-0000, Randnr. 76).
  • BFH, 27.09.2012 - III R 40/09

    EuGH-Vorlage zur Anrechnung belgischer Familienleistungen - Anwendung von Art. 76

    Der Richter hat im Rahmen dieser Kontrolle festzustellen, ob die Verfahrensvorschriften eingehalten worden sind, ob der Sachverhalt zutreffend festgestellt worden ist und ob keine offensichtlich fehlerhafte Würdigung dieses Sachverhalts und kein Ermessensmissbrauch (Ermessensfehler) vorliegen (z.B. EuGH-Urteile vom 18. Juli 2007 C-326/05 P, Industrias Quimicas del Vallés, Slg. 2007, I-6557; vom 22. Oktober 1991 C-16/90, Nölle, Slg. 1991, I-5163).
  • EuG, 13.07.2006 - T-464/04

    DAS GERICHT ERSTER INSTANZ ERKLÄRT DIE ENTSCHEIDUNG FÜR NICHTIG, MIT DER DIE

    Ferner sei, wenn die Beurteilung der Kommission nicht durch bestimmte Beweise oder Tatsachen untermauert sei, davon auszugehen, dass sie nicht auf angemessene und vertretbare Weise zustande gekommen sei (Urteil des Gerichtshofes vom 22. Oktober 1991, C-16/90, Nölle, Slg. 1991, I-5163).
  • EuG, 17.05.2018 - T-429/13

    Das Gericht der EU stellt die Gültigkeit der Beschränkungen fest, die 2013 auf

    Nach ständiger Rechtsprechung muss der Unionsrichter nämlich im Rahmen dieser Kontrolle feststellen, ob die Verfahrensvorschriften eingehalten worden sind, ob der Sachverhalt von der Kommission zutreffend festgestellt worden ist und ob keine offensichtlich fehlerhafte Würdigung dieses Sachverhalts und kein Ermessensmissbrauch vorliegen (Urteile vom 25. Januar 1979, Racke, 98/78, EU:C:1979:14, Rn. 5, vom 22. Oktober 1991, Nölle, C-16/90, EU:C:1991:402, Rn. 12, und vom 9. September 2008, Bayer CropScience u. a./Kommission, T-75/06, EU:T:2008:317, Rn. 83).
  • EuG, 15.10.2020 - T-307/18

    Zhejiang Jiuli Hi-Tech Metals/ Kommission

    En particulier, il convient de vérifier si ces institutions n'ont pas omis de prendre en considération des éléments essentiels en vue d'établir le caractère adéquat du pays choisi et si les éléments du dossier ont été examinés avec toute la diligence requise pour qu'il puisse être considéré que la valeur normale du produit concerné a été déterminée d'une manière appropriée et non déraisonnable (voir, par analogie, arrêts du 22 octobre 1991, Nölle, C-16/90, EU:C:1991:402, points 12 et 13 ; du 22 mars 2012, GLS, C-338/10, EU:C:2012:158, point 22, et du 10 septembre 2015, Fliesen-Zentrum Deutschland, C-687/13, EU:C:2015:573, point 51).
  • EuG, 12.12.1997 - T-167/94

    Rat / Nölle

    Mit Schriftsatz, der am 25. Juni 1993 bei der Kanzlei des Gerichtshofes einging, erhob das Unternehmen Eugen Nölle (im folgenden: Kläger) gegen den Rat und die Kommission gemäß den Artikeln 178 und 215 Absatz 2 EWG-Vertrag Klage auf Ersatz des Schadens, der ihm angeblich durch den Erlaß der durch das Urteil des Gerichtshofes vom 22. Oktober 1991 in der Rechtssache C-16/90 (Nölle, Slg. 1991, I-5163) für ungültig erklärten Verordnung (EWG) Nr. 725/89 des Rates vom 20. März 1989 zur Einführung eines endgültigen Antidumpingzolls auf die Einfuhren bestimmter Bürsten und Pinsel zum Auftragen von Anstrichfarben, Lack oder dergleichen mit Ursprung in der Volksrepublik China und zur endgültigen Vereinnahmung des auf diese Einfuhren erhobenen vorläufigen Antidumpingzolls (ABl. L 79, S. 24) entstanden ist.

    Daß der Gerichtshof die Verordnung Nr. 725/89 für ungültig erklärt habe, ändere nichts am Schwierigkeitsgrad des Rechtsstreits, da der Schadensersatzanspruch des Klägers auf andere als die in der Rechtssache, die zum vorgenannten Urteil Nölle des Gerichtshofes geführt habe, geltend gemachten Gründe für die Rechtswidrigkeit der Verordnung gestützt worden sei.

    Dagegen würden dem Rat, der nach dem vorgenannten Urteil Nölle des Gerichtshofes rechtswidrig gehandelt habe, seine gesamten Kosten erstattet.

    Seiner Art nach habe der Rechtsstreit die Frage betroffen, in welcher Weise die Feststellungen des Gerichtshofes im vorgenannten Urteil Nölle zur Rechtswidrigkeit der Verordnung Nr. 725/89 vom Gericht im Rahmen des Schadensersatzantrags zu berücksichtigen gewesen seien; dies sei in prozessualer Hinsicht nichts Besonderes oder Ungewöhnliches.

  • EuGH, 29.05.1997 - C-26/96

    Rotexchemie / Hauptzollamt Hamburg-Waltershof

    9 Artikel 2 Absatz 5 der Grundverordnung bezweckt, die Berücksichtigung der in Ländern ohne Marktwirtschaft geltenden Preise und Kosten zu verhindern, da diese Parameter dort normalerweise nicht das Ergebnis der auf den Markt einwirkenden Kräfte sind (vgl. Urteile vom 11. Juli 1990 in den verbundenen Rechtssachen C-305/86 und C-160/87, Neotype Techmashexport/Kommission und Rat, Slg. 1990, I-2945, Randnr. 26, und vom 22. Oktober 1991 in der Rechtssache C-16/90, Nölle, Slg. 1991, I-5163, Randnr. 10).

    12 Was insbesondere die Wahl des Vergleichslandes angeht, so ist zu prüfen, ob die Organe bei der Ermittlung der Geeignetheit des ausgewählten Landes wesentliche Umstände ausser acht gelassen haben und ob der Akteninhalt so sorgfältig geprüft worden ist, daß davon ausgegangen werden kann, daß der Normalwert auf angemessene und nicht unvertretbare Weise bestimmt worden ist (Urteil Nölle, a. a. O., Randnr. 13).

    Hegen sie jedoch Zweifel in bezug auf das ausgewählte Land oder hätten sie Zweifel hegen müssen, so haben sie die ihnen unterbreiteten Vorschläge eingehender zu prüfen (vgl. Urteil Nölle, a. a. O., Randnr. 32).

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.03.1997 - C-26/96

    Rotexchemie International Handels GmbH & Co. gegen Hauptzollamt

  • EuGH, 18.07.2007 - C-326/05

    Industrias Químicas del Vallés / Kommission - Rechtsmittel - Nichtaufnahme von

  • Generalanwalt beim EuGH, 21.05.2015 - C-687/13

    Fliesen-Zentrum Deutschland - Antidumpingzoll - Gültigkeit der

  • EuGH, 04.04.2017 - C-337/15

    Bürgerbeauftragter / Staelen - Rechtsmittel - Außervertragliche Haftung der

  • FG München, 24.10.2013 - 14 K 3204/11

    Gültigkeit der VO (EU) Nr. 917/2011, mit der ein endgültiger Antidumpingzoll auf

  • EuGH, 10.09.2015 - C-687/13

    Fliesen-Zentrum Deutschland - Vorlage zur Vorabentscheidung - Dumping -

  • EuG, 10.03.2009 - T-249/06

    Interpipe Niko Tube und Interpipe NTRP / Rat - Dumping - Einfuhren bestimmter

  • EuG, 24.10.2000 - T-178/98

    Fresh Marine / Kommission

  • EuGH, 22.12.2010 - C-77/09

    Gowan Comércio Internacional e Serviços - Pflanzenschutzmittel - Richtlinie

  • EuG, 07.12.2010 - T-11/07

    Frucona Kosice / Kommission - Staatliche Beihilfen - Teilerlass einer

  • EuG, 13.07.2006 - T-413/03

    Shandong Reipu Biochemicals / Rat - Dumping - Einfuhren von Parakresol mit

  • Generalanwalt beim EuGH, 15.07.1997 - C-199/92

    Hüls AG gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften. - Rechtsmittel -

  • EuG, 19.09.2019 - T-228/17

    Zhejiang Jndia Pipeline Industry/ Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 06.10.2011 - C-338/10

    GLS - Verordnung zur Einführung eines Antidumpingzolls auf die Einfuhren

  • EuG, 12.10.1999 - T-48/96

    Acme / Rat

  • EuGH, 16.09.1997 - C-362/95

    Blackspur DIY u.a. / Rat und Kommission

  • EuGH, 22.03.2012 - C-338/10

    GLS - Dumping - Antidumpingzoll auf die Einfuhren bestimmter zubereiteter oder

  • EuGH, 27.10.2011 - C-511/09

    Dongguan Nanzha Leco Stationery / Rat - Rechtsmittel - Dumping - Einfuhr von

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.04.2011 - C-191/09

    Rat / Interpipe Niko Tube und Interpipe NTRP - Rechtsmittel - Gemeinsame

  • EuGH, 29.07.2019 - C-436/18

    Shanxi Taigang Stainless Steel / Kommission - Rechtsmittel - Dumping - Einführung

  • EuG, 28.09.1995 - T-164/94

    Ferchimex SA gegen Rat der Europäischen Union. - Antidumpingzölle auf

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.09.2005 - C-148/04

    Unicredito Italiano - Nichtigkeit der Entscheidung 2002/581/EG der Kommission vom

  • EuG, 18.09.1995 - T-167/94

    Detlef Nölle gegen Rat der Europäischen Union und Kommission der Europäischen

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.03.2010 - C-399/08

    Kommission / Deutsche Post - Rechtsmittel - Art. 87 Abs. 1 EG - Staatliche

  • EuG, 17.01.2013 - T-346/11

    Die beiden Beschlüsse des Europäischen Parlaments, die Immunität von Herrn

  • Generalanwalt beim EuGH, 23.02.2010 - C-290/07

    Kommission / Scott - Rechtsmittel - Staatliche Beihilfen - Beihilfe der

  • EuG, 14.01.2004 - T-202/02

    Makedoniko Metro und Michaniki / Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.04.2011 - C-200/09

    Kommission / Interpipe Niko Tube und Interpipe NTRP - Rechtsmittel - Gemeinsame

  • Generalanwalt beim EuGH, 08.04.1992 - C-358/89

    Extramet Industrie SA gegen Rat der Europäischen Gemeinschaften. - Dumping -

  • EuGH, 14.05.2020 - C-446/18

    AGROBET CZ - Vorlage zur Vorabentscheidung - Gemeinsames Mehrwertsteuersystem -

  • EuG, 23.10.2003 - T-255/01

    Changzhou Hailong Electronics & Light Fixtures und Zhejiang Yankon / Rat

  • EuG, 17.05.2018 - T-584/13

    BASF Agro u.a. / Kommission - Pflanzenschutzmittel - Wirkstoff Fipronil -

  • Generalanwalt beim EuGH, 27.02.2014 - C-374/12

    Valimar - Gemeinsame Handelspolitik - Dumping - Verordnung (EG) Nr. 384/96 -

  • Generalanwalt beim EuGH, 27.01.2011 - C-511/09

    Dongguan Nanzha Leco Stationery / Rat - Rechtsmittel - Dumping - Einfuhr von

  • EuG, 09.09.2008 - T-75/06

    Bayer CropScience u.a. / Kommission - Richtlinie 91/414/EWG -

  • EuG, 18.12.1997 - T-159/94

    Ajinomoto / Rat

  • EuG, 28.06.2019 - T-741/16

    Changmao Biochemical Engineering / Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 24.09.2015 - C-283/14

    CM Eurologistik - Vorlage zur Vorabentscheidung - Antidumpingzoll auf die

  • EuG, 04.03.2010 - T-410/06

    Foshan City Nanhai Golden Step Industrial / Rat - Dumping - Einfuhren von Schuhen

  • EuG, 19.11.2009 - T-334/07

    Denka International / Kommission - Pflanzenschutzmittel - Wirkstoff Dichlorvos -

  • EuG, 29.04.2015 - T-558/12

    Changshu City Standard Parts Factory / Rat

  • EuG, 11.07.2013 - T-459/07

    Hangzhou Duralamp Electronics / Rat

  • EuG, 03.07.2013 - T-209/11

    MB System / Kommission - Staatliche Beihilfen - Von Deutschland zugunsten der

  • EuG, 18.10.2016 - T-351/13

    Crown Equipment (Suzhou) und Crown Gabelstapler / Rat

  • EuG, 23.09.2015 - T-206/14

    Hüpeden / Rat und Kommission - Außervertragliche Haftung - Dumping - Einfuhren

  • Generalanwalt beim EuGH, 10.04.2014 - C-21/13

    Simon, Evers & Co - Handelspolitik - Verordnung (EG) Nr. 384/96 -

  • EuG, 07.02.2013 - T-84/07

    EuroChem MCC / Rat - Dumping - Einfuhren von Lösungen von Harnstoff und

  • Generalanwalt beim EuGH, 20.09.2001 - C-27/00

    Omega Air

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.01.2001 - C-17/99

    Frankreich / Kommission

  • EuG, 13.12.2018 - T-290/16

    Fruits de Ponent / Kommission - Außervertragliche Haftung - Landwirtschaft -

  • EuG, 04.11.2009 - T-75/06

    Bayer CropScience AG, Makhteshim-Agan Holding BV, Alfa Georgika Efodia AEVE und

  • EuG, 24.10.2006 - T-274/02

    Ritek und Prodisc Technology / Rat - Dumping - Bespielbare Compact Discs mit

  • FG München, 24.10.2013 - 14 K 3714/12

    Festsetzung von Antidumpingzoll auf die Einfuhr von Schuhen mit Oberteil aus

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.01.2012 - C-337/09

    Rat / Zhejiang Xinan Chemical Industrial Group - Rechtsmittel - Gemeinsame

  • EuG, 18.09.1995 - T-168/94

    Blackspur DIY Ltd, Steven Kellar, J.M.A. Glancy und Ronald Cohen gegen Rat der

  • EuG, 23.09.2015 - T-205/14

    Schroeder / Rat und Kommission - Außervertragliche Haftung - Dumping - Einfuhren

  • EuG, 07.02.2013 - T-235/08

    Acron und Dorogobuzh / Rat

  • EuG, 19.09.2019 - T-476/17

    Arysta LifeScience Netherlands/ Kommission - Pflanzenschutzmittel - Wirkstoff

  • FG Hamburg, 10.01.1996 - IV 68/94

    Nacherhebung von Antidumpingzoll auf Kaliumpermanganat aus der Volksrepublik

  • EuG, 06.09.2013 - T-483/11

    Sepro Europe / Kommission

  • EuG, 07.02.2013 - T-118/10

    Acron / Rat

  • EuG, 07.02.2013 - T-459/08

    EuroChem MCC / Rat

  • Generalanwalt beim EuGH, 14.11.1991 - C-105/90

    Goldstar Co. Ltd gegen Rat der Europäischen Gemeinschaften. -

  • FG München, 10.03.2014 - 14 K 3714/12

    Festsetzung von Antidumpingzoll auf die Einfuhr von Schuhen mit Oberteil aus

  • Generalanwalt beim EuGH, 05.06.1997 - C-362/95

    Blackspur DIY Ltd, Steven Kellar, J.M.A. Glancy und Ronald Cohen gegen Rat der

  • EuG, 27.06.1995 - T-169/94

    PIA HiFi Vertriebs GmbH gegen Kommission der Europäischen Gemeinschaften. -

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 04.06.1991 - C-16/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,20191
Generalanwalt beim EuGH, 04.06.1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,20191)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 04.06.1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,20191)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 04. Juni 1991 - C-16/90 (https://dejure.org/1991,20191)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,20191) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • EU-Kommission

    Eugen Nölle gegen Hauptzollamt Bremen-Freihafen.

    Dumping - Bürsten und Pinsel - Vergleichsland

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • EuG, 12.03.2019 - T-135/15

    Italien / Kommission

    Zum Grundsatz der ordnungsgemäßen Verwaltung gehört auch die Fürsorgepflicht der Verwaltung (Schlussanträge von Generalanwalt Van Gerven in der Rechtssache Nölle, C-16/90, EU:C:1991:233, Nr. 28).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.04.2020 - C-461/18

    Changmao Biochemical Engineering/ Distillerie Bonollo u.a. et Conseil

    Vgl. auch Schlussanträge von Generalanwalt Van Gerven in der Rechtssache Nölle (C-16/90, EU:C:1991:233, Nr. 11), und von Generalanwältin Sharpston in der Rechtssache Gul Ahmed Textile Mills/Rat (C-100/17 P, EU:C:2018:214, Nr. 105).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht