Strafgesetzbuch

   Allgemeiner Teil (§§ 1 - 79b)   
   2. Abschnitt - Die Tat (§§ 13 - 37)   
   3. Titel - Täterschaft und Teilnahme (§§ 25 - 31)   

§ 28
Besondere persönliche Merkmale

(1) Fehlen besondere persönliche Merkmale (§ 14 Abs. 1), welche die Strafbarkeit des Täters begründen, beim Teilnehmer (Anstifter oder Gehilfe), so ist dessen Strafe nach § 49 Abs. 1 zu mildern.

(2) Bestimmt das Gesetz, daß besondere persönliche Merkmale die Strafe schärfen, mildern oder ausschließen, so gilt das nur für den Beteiligten (Täter oder Teilnehmer), bei dem sie vorliegen.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 28 StGB

241 Entscheidungen zu § 28 StGB in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 241 Entscheidungen

Literatur im Internet zu § 28 StGB

Querverweise

Redaktionelle Querverweise zu § 28 StGB:
    StGB
      Besonderer Teil
        Widerstand gegen die Staatsgewalt
          § 121 (Gefangenenmeuterei)
        Straftaten gegen die öffentliche Ordnung
          § 142 (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)
        Falsche uneidliche Aussage und Meineid
          § 153 (Falsche uneidliche Aussage)
          § 154 (Meineid)
          § 156 (Falsche Versicherung an Eides Statt)
        Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung
          § 174 (Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen)
          § 180 (Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger)
        Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs
          § 206 (Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses)
        Straftaten gegen das Leben
        Straftaten gegen die persönliche Freiheit
          § 240 IV 2 Nr. 3 (Nötigung)
        Diebstahl und Unterschlagung
          § 246 II (Unterschlagung)
        Betrug und Untreue
          § 266 (Untreue)
          § 266a (Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt)
          § 266b (Mißbrauch von Scheck- und Kreditkarten)
        Straftaten gegen die Umwelt
          § 325 (Luftverunreinigung)
          § 327 (Unerlaubtes Betreiben von Anlagen)
        Straftaten im Amt
          § 331 (Vorteilsannahme)
          § 332 (Bestechlichkeit)
          § 339 (Rechtsbeugung)
          § 340 (Körperverletzung im Amt)
          § 343 (Aussageerpressung)
          § 344 (Verfolgung Unschuldiger)
          § 345 (Vollstreckung gegen Unschuldige)
          § 348 (Falschbeurkundung im Amt)
          § 352 (Gebührenüberhebung)
          § 353 (Abgabenüberhebung, Leistungskürzung)
          § 353a (Vertrauensbruch im auswärtigen Dienst)
          § 353b (Verletzung des Dienstgeheimnisses und einer besonderen Geheimhaltungspflicht)
          § 355 (Verletzung des Steuergeheimnisses)
          § 356 (Parteiverrat)
          § 357 (Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat)
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht