Hier: InsVfVO in der aktuellen Fassung (Verordnung [EU] 2015/848)
Zur alten Fassung (Verordnung [EG] Nr. 1346/2000) · Entsprechungstabelle
Europäische Union

Verordnung über Insolvenzverfahren

Verordnung Nr. 2015/848 des Europäischen Parlaments und Rates vom 20.05.2015
(Amtsblatt Nr. L 141 vom 5.6.2015, S. 19) Gliederung

Erwägungsgründe
Kapitel I

Art. 1 Anwendungsbereich

Art. 2 Begriffsbestimmungen

Art. 3 Internationale Zuständigkeit

Art. 4 Prüfung der Zuständigkeit

Art. 5 Gerichtliche Nachprüfung der Entscheidung zur Eröffnung des Hauptinsolvenzverfahrens

Art. 6 Zuständigkeit für Klagen, die unmittelbar aus dem Insolvenzverfahren hervorgehen und in engem Zusammenhang damit stehen

Art. 7 Anwendbares Recht

Art. 8 Dingliche Rechte Dritter

Art. 9 Aufrechnung

Art. 10 Eigentumsvorbehalt

Art. 11 Vertrag über einen unbeweglichen Gegenstand

Art. 12 Zahlungssysteme und Finanzmärkte

Art. 13 Arbeitsvertrag

Art. 14 Wirkung auf eintragungspflichtige Rechte

Art. 15 Europäische Patente mit einheitlicher Wirkung und Gemeinschaftsmarken

Art. 16 Benachteiligende Handlungen

Art. 17 Schutz des Dritterwerbers

Art. 18 Wirkungen des Insolvenzverfahrens auf anhängige Rechtstreitigkeiten und Schiedsverfahren

Kapitel II

Art. 19 Grundsatz

Art. 20 Wirkungen der Anerkennung

Art. 21 Befugnisse des Verwalters

Art. 22 Nachweis der Verwalterbestellung

Art. 23 Herausgabepflicht und Anrechnung

Art. 24 Einrichtung von Insolvenzregistern

Art. 25 Vernetzung von Insolvenzregistern

Art. 26 Kosten für die Einrichtung und Vernetzung der Insolvenzregister

Art. 27 Voraussetzungen für den Zugang zu Informationen über das System der Vernetzung

Art. 28 Öffentliche Bekanntmachung in einem anderen Mitgliedstaat

Art. 29 Eintragung in öffentliche Register eines anderen Mitgliedstaats

Art. 30 Kosten

Art. 31 Leistung an den Schuldner

Art. 32 Anerkennung und Vollstreckbarkeit sonstiger Entscheidungen

Art. 33 Öffentliche Ordnung

Kapitel III

Art. 34 Verfahrenseröffnung

Art. 35 Anwendbares Recht

Art. 36 Recht, zur Vermeidung eines Sekundärinsolvenzverfahrens eine Zusicherung zu geben

Art. 37 Recht auf Beantragung eines Sekundärinsolvenzverfahrens

Art. 38 Entscheidung zur Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens

Art. 39 Gerichtliche Nachprüfung der Entscheidung zur Eröffnung des Sekundärinsolvenzverfahrens

Art. 40 Kostenvorschuss

Art. 41 Zusammenarbeit und Kommunikation der Verwalter

Art. 42 Zusammenarbeit und Kommunikation der Gerichte

Art. 43 Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Verwaltern und Gerichten

Art. 44 Kosten der Zusammenarbeit und Kommunikation

Art. 45 Ausübung von Gläubigerrechten

Art. 46 Aussetzung der Verwertung der Masse

Art. 47 Recht des Verwalters, Sanierungspläne vorzuschlagen

Art. 48 Auswirkungen der Beendigung eines Insolvenzverfahrens

Art. 49 Überschuss im Sekundärinsolvenzverfahren

Art. 50 Nachträgliche Eröffnung des Hauptinsolvenzverfahrens

Art. 51 Umwandlung von Sekundärinsolvenzverfahren

Art. 52 Sicherungsmaßnahmen

Kapitel IV

Art. 53 Recht auf Forderungsanmeldung

Art. 54 Pflicht zur Unterrichtung der Gläubiger

Art. 55 Verfahren für die Forderungsanmeldung

Kapitel V
Abschnitt 1

Art. 56 Zusammenarbeit und Kommunikation der Verwalter

Art. 57 Zusammenarbeit und Kommunikation der Gerichte

Art. 58 Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Verwaltern und Gerichten

Art. 59 Kosten der Zusammenarbeit und Kommunikation bei Verfahren über das Vermögen von Mitgliedern einer Unternehmensgruppe

Art. 60 Rechte des Verwalters bei Verfahren über das Vermögen von Mitgliedern einer Unternehmensgruppe

Abschnitt 2
Unterabschnitt 1
Verfahren (Art. 61 - 70)

Art. 61 Antrag auf Eröffnung eines Gruppen-Koordinationsverfahrens

Art. 62 Prioritätsregel

Art. 63 Mitteilung durch das befasste Gericht

Art. 64 Einwände von Verwaltern

Art. 65 Folgen eines Einwands gegen die Einbeziehung in ein Gruppen-Koordinationsverfahren

Art. 66 Wahl des Gerichts für ein Gruppen-Koordinationsverfahren

Art. 67 Folgen von Einwänden gegen den vorgeschlagenen Koordinator

Art. 68 Entscheidung zur Eröffnung eines Gruppen-Koordinationsverfahrens

Art. 69 Nachträgliches Opt-in durch Verwalter

Art. 70 Empfehlungen und Gruppen-Koordinationsplan

Unterabschnitt 2

Art. 71 Der Koordinator

Art. 72 Aufgaben und Rechte des Koordinators

Art. 73 Sprachen

Art. 74 Zusammenarbeit zwischen den Verwaltern und dem Koordinator

Art. 75 Abberufung des Koordinators

Art. 76 Schuldner in Eigenverwaltung

Art. 77 Kosten und Kostenaufteilung

Kapitel VI
Datenschutz (Art. 78 - 83)

Art. 78 Datenschutz

Art. 79 Aufgaben der Mitgliedstaaten hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten in nationalen Insolvenzregistern

Art. 80 Aufgaben der Kommission im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 81 Informationspflichten

Art. 82 Speicherung personenbezogener Daten

Art. 83 Zugang zu personenbezogenen Daten über das Europäische Justizportal

Kapitel VII

Art. 84 Zeitlicher Anwendungsbereich

Art. 85 Verhältnis zu Übereinkünften

Art. 86 Informationen zum Insolvenzrecht der Mitgliedstaaten und der Union

Art. 87 Einrichtung der Vernetzung der Register

Art. 88 Erstellung und spätere Änderung von Standardformularen

Art. 89 Ausschussverfahren

Art. 90 Überprüfungsklausel

Art. 91 Aufhebung

Art. 92 Inkrafttreten

Anhang

Hinweis der Redaktion

Diese Verordnung gilt nicht für und im Verhältnis zu Dänemark.

Beschreibung dieser Funktion

Kopieren Sie den Zitiervorschlag von hier:



Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht